Homepage Rezepte Chinapfanne mit Reisnudeln

Rezept Chinapfanne mit Reisnudeln

In vielen asiatischen Küchen ist Zitronengras unverzichtbar, und seit einiger Zeit findet man es sogar in den Gemüseabteilungen größerer Supermärkte.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
780 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Die Reisbandnudeln in Stücke brechen, nach der Packungsbeschreibung in kaltem Wasser einweichen, anschließend in kochendem Salzwasser bissfest garen.
  2. Inzwischen das Zitronengras waschen und trocken schütteln. Die Stielansätze und die äußeren Blätter entfernen, die Zitronengrasstangen dann in sehr feine Scheiben schneiden. Den Knoblauch schälen und würfeln.
  3. Das Öl in einem Wok oder in einer breiten Pfanne erhitzen, Zitronengras und gehackten Knoblauch darin leicht anbraten. Chinagewürz, Garam Masala oder Curry einrühren und kurz anschwitzen, dann das Rinderhackfleisch dazugeben und krümelig anbraten.
  4. Die Mungobohnensprossen in einem Sieb kalt abspülen. Die Bambussprossen dazugeben und beides gut abtropfen lassen. Das abgetropfte Gemüse dann zum Hackfleisch geben, mit Sojasauce und Szetschuan-Pfeffer oder schwarzem Pfeffer würzen, bei starker Hitze 3-4 Min. unter ständigem Rühren garen.
  5. Die Reisnudeln in ein Sieb abgießen und gut abtropfen lassen. Unter die Hackfleisch-Gemüse-Mischung heben, alles sehr würzig abschmecken. Die Frühlingszwiebel waschen, trocken schütteln und in sehr feine schräge Ringe schneiden, über die übrigen Zutaten streuen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Login