Rezept Cremiger Himbeerkuchen

Ein saftiger Himbeerkuchen, der köstlich zu einer Tasse frischem Tee passt. Er ist ganz einfach und super schnell zuzubereiten.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
3
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN FÜR EINE AUFLAUFFORM VON CA. 24 X 24 CM Ø
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Flache Kuchen
Zeit
unter 30 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 160 kcal

Zutaten

250 g
5
80 g
1 Pck.
Bourbon-Vanillezucker
100 g
60 ml
Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung

  1. 1.

    Die Himbeeren in einem Sieb vorsichtig abspülen und auf Küchenpapier trocknen lassen, ggf. vorsichtig abtupfen.

  2. 2.

    Den Backofen auf 220° vorheizen. Die Form buttern. Die Eier mit dem Zucker und Vanillezucker weißcremig aufschlagen, dann abwechselnd Mehl, 1 Prise Salz, Milch und Crème fraîche unterrühren.

  3. 3.

    Die Beeren auf dem Boden der gebutterten Form lose verteilen, den Teig darübergießen. Den Kuchen im Backofen (Mitte, ohne Umluft) in 25 Min. goldbraun backen. Falls er zu braun wird, gegen Ende der Backzeit mit Backpapier abdecken. Nach Belieben mit Puderzucker überstäuben.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

größe der kuchenform

Hallo Küchengötter, 

wie groß soll denn die Größe der Form sein? Viele Grüße

Tupfen
@Hackey

auf der rechten Seite unter "Rezeptsteckbrief" sthet unter "Anzahl Personen" die Größe der Form: ZUTATEN FÜR EINE AUFLAUFFORM VON CA. 24 X 24 CM Ø       

sonnige Grüße Tupfen      

Aphrodite
Cremig, luftig, leicht
Cremiger Himbeerkuchen  

Erst habe ich ja gedacht, dass sich 5 Eier und 80 g Zucker niemals weiß-cremig aufschlagen lassen. Rühren, rühren, rühren. Doch es wird! Die Creme ist so stabil, dass sich Mehl und Milch ohne weiteres mit dem elektr. Besen unterschlagen lassen. Creme fraiche habe ich allerdings mit der Milch aufgerührt, bevor sie in den Teig kam. Die Himbeeren duften wunderbar. Bei Umluft reichen 180 Grad - nach 10 min. fing der Teig an zu bräunen. Nächstes Mal lasse ich den Kuchen dann lieber etwas länger im Ofen.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login