Homepage Rezepte Dinkel-Mehrkornbrot mit Kernen

Zutaten

4 TL Meersalz
1 Würfel Hefe (ca. 42 g)
2 EL Ahornsirup
2 Päckchen Natursauerteig (à 75 g; Reformhaus, Bioladen)
50 g Erdmandelflocken (Reformhaus, Bioladen)
250 g gemischte Kerne (z. B. Kürbiskerne, Lein-, Sesam- und / oder Hanfsamen)

Rezept Dinkel-Mehrkornbrot mit Kernen

Dieses herzhafte Sauerteigbrot aus vielerlei Körnern und Kernen strotzt vor Saft und Kraft. Duftend und mit brauner Kruste ist es ein echter Grund zur Freude.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
195 kcal
mittel
Portionsgröße

Für 1 Brot ca. 2 kg (ca. 30 Scheiben)

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 Brot ca. 2 kg (ca. 30 Scheiben)

Zubereitung

  1. Das Getreide in einer Getreidemühle grob schroten. Mit dem Vollkornmehl in eine Schüssel schütten. Koriander, Kümmel, Muskat und Salz mischen, dazugeben und unterrühren. Die Hefe zerbröckeln und mit 700 ml lauwarmem Wasser, dem Ahornsirup und dem Sauerteig verrühren.
  2. Die Hefemischung zum Mehl gießen. Die Erdmandelflocken und 200 g gemischte Kerne dazugeben und alles mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einem weichen Teig verrühren. Dann alles auf der bemehlten Arbeitsfläche mit den Händen zu einem glatten und elastischen Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, mit Mehl bestäuben und mit einem Tuch bedeckt an einem warmen Ort (ca. 30°) ca. 1 ½ Std. gehen lassen.
  3. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einem leicht ovalen Laib formen. Den Laib vorsichtig auf das Backblech legen, mit einem Messer mehrmals leicht einritzen und mit Wasser bepinseln. Die restlichen Kerne gleichmäßig darauf verteilen und leicht andrücken. Den Teig zugedeckt weitere 30 Min. gehen lassen.
  4. Den Backofen auf 250° vorheizen. Den Teiglaib in den Backofen (Mitte) schieben und eine feuerfeste Schale mit Wasser mit in den Ofen stellen. Das Brot ca. 10 Min. backen. Dann die Hitze auf 200° reduzieren und das Brot noch 50-60 Min. weiterbacken. Den Klopftest machen (siehe Tipp unten). Das Brot auf einem Kuchengitter auskühlen lassen, dann anschneiden.

Ist das Brot schon fertig? Machen Sie den Klopftest, um festzustellen, ob es ausreichend lang gebacken ist. Dazu den heißen Brotlaib mit zwei dicken Topflappen anfassen und umdrehen. Mit den Fingerknöcheln auf die Unterseite des Brotes klopfen. Klingt es hohl, können Sie das Brot aus dem Ofen nehmen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(4)