Homepage Rezepte Eingelegte Johannisbeeren in Rotwein

Rezept Eingelegte Johannisbeeren in Rotwein

Hier werden die Johannisbeeren in Rotwein eingelegt und so haltbar gemacht. Die beschwipsten Beeren passen wunderbar zu Vanilleeis und Pfannkuchen.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
mittel
Portionsgröße

Für 4 Gläser (à 400 ml)

Zubereitung

  1. Die Johannisbeeren abbrausen, abtropfen lassen und von den Rispen streifen. In einer Schüssel mit dem Zucker mischen und zugedeckt 12-24 Std. Saft ziehen lassen. Gelegentlich durchrühren, damit sich der Zucker auflösen kann.
  2. Die Johannisbeer-Zucker-Mischung in einem Sieb abtropfen lassen, den Saft in einem Topf auffangen. Die Johannisbeeren bis jeweils 3 cm unter den Rand in die Gläser füllen. Die Lorbeerblätter zwischen die Beeren stecken.
  3. Den Backofen auf knapp 100° vorheizen, 2 l Wasser aufkochen. Den Rotwein zum Johannisbeersud geben und aufkochen. Die kochend heiße Mischung bis jeweils 2 cm unter den Rand in die Gläser füllen, Gläser sofort verschließen.
  4. Gläser auf das hohe Backblech stellen, halb in den Ofen schieben (unten). Das kochend heiße Wasser angießen, das Blech ganz einschieben, die Tür schließen. Beeren ca. 1 Std. einkochen, herausnehmen. Kühl und dunkel aufbewahren.
Rezept bewerten:
(0)