Homepage Rezepte Erdbeer-Leinöl-Quark

Rezept Erdbeer-Leinöl-Quark

Leinöl ist reich an Omega-3-Fettsäuren und verleiht dem eiweißreichen Quark einen fein-nussigen Geschmack mit einer leichten Bitternote. In Verbindung mit frischem Obst, Samen und Nüssen wird aus dieser Kombi ein leckeres und gesundes Frühstück.

Rezeptinfos

unter 30 min
475 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Quark, Milch, Leinöl und nach Belieben den Honig in einer Schüssel mit dem Schneebesen cremig verrühren.
  2. Den Apfel waschen, vierteln, entkernen und quer in dünne Scheibchen schneiden. Diese sofort mit dem Zitronensaft beträufeln, damit sie sich nicht bräunlich verfärben. Erdbeeren abbrausen, putzen und je nach Größe halbieren oder vierteln. Trauben waschen, von den Stielen zupfen und halbieren. Die Früchte vorsichtig mit Zimt und Kardamom mischen und zwei Drittel davon in Schalen geben. Die Leinöl-Quark-Creme darauf verteilen.
  3. Walnüsse grob hacken und zusammen mit den Sonnenblumenkernen in einer beschichteten Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze rösten, bis sie duften. Die Kerne kurz abkühlen lassen, dann zusammen mit den Leinsamen auf die Creme streuen. Den Quark mit dem übrigen Obst belegen.

Tipp: Wer unter einer Fruktoseintoleranz leidet, kann Früchte und Honig weglassen und stattdessen eine pikante Variante des Leinöl-Quarks, zum Beispiel mit Gemüse wie Gurke, Radieschen, Frühlingszwiebeln und Kirschtomaten, zubereiten. Mit Salz, Pfeffer und gehackten Kräutern würzen und genießen.

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Quinoa-Breakfast-Bowl

Frühstücks-Bowls - Rezepte für eine Schüssel voller Energie!

Granola-Cups mit Beeren

29 Rezeptideen für fabelhaftes Frühstück unter 200 Kalorien

Erdbeerquark mit Mandeln

20 cremige Quarkspeisen-Rezepte