Rezept Forellen-Avocado-Salat mit Meerrettich-Dill-Dressing

Line

Statt mit Räucherfisch können Sie den Salat auch sehr gut mit Mozzarellascheiben, grünen Bohnen oder hart gekochten Eiern anreichern. Guten Appetit!

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 2 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Salate zum Sattessen
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 510 kcal, 38 g F, 22 g EW, 19 g KH

Zubereitung

  1. 1.

    Die Zitrone heiß waschen und trocken reiben. 1 TL Schale abreiben und 2 TL Saft auspressen. Den Frischkäse mit Zitronensaft, Agavensirup und 2-3 EL Wasser glatt rühren. Den Meerrettich schälen und fein reiben, drei Viertel davon unter den Frischkäse rühren.

  2. 2.

    Die Frischkäse-Mischung mit Kräutersalz, Pfeffer und Zitronenschale abschmecken. Evtl. noch 1 Spritzer Zitronensaft dazugeben. Den Dill abbrausen und trocken schütteln, die Spitzen abzupfen und bis auf einen kleinen Rest hacken und unter das Dressing mischen.

  3. 3.

    Den Romanasalat putzen, in Blätter teilen, waschen und trocken schleudern oder tupfen. Die Blätter quer in breite Streifen schneiden und eine Platte damit auslegen. Den Sellerie putzen, entfädeln, waschen und quer in dünne Scheibchen schneiden. Selleriescheibchen über den Salat streuen. Die Avocado halbieren und entkernen, das Fruchtfleisch aus den Schalen lösen, klein schneiden und zum Salat geben.

  4. 4.

    Das Forellenfilet in mundgerechte Stücke teilen oder schneiden, auf dem Salat verteilen und mit dem restlichen Meerrettich bestreuen.

  1. 5.

    Das Dressing in Klecksen auf dem Forellen-Avocado-Salat verteilen. Das Pumpernickel zerkrümeln und darüberstreuen. Den Salat mit den restlichen Dillspitzen garnieren und sofort servieren.

Rezept-Tipp

Das Meerrettich-Dill-Dressing passt auch zu: Pellkartoffeln, Roten Beten, Heringsfilet und Gurken. (Dressing pro Portion: ca. 230 kcal, 19 g F, 5 g EW, 9 g KH) Statt mit Räucherfisch können Sie den Salat auch sehr gut mit Mozzarellascheiben, grünen Bohnen oder hart gekochten Eiern anreichern.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login