Homepage Rezepte Französische Weihnachtsroulade »Bûche de Noël«

Zutaten

50 g Zartbitterschokolade
30 g Kakao
2 Eier
170 g Zucker
80 g Zucker
1 Prise Salz
60 g Mehl
20 g Speisestärke
2 kandierte Orangenscheiben
1/2 Stängel kandierte Angelika
50 g Borkenschokolade

Rezept Französische Weihnachtsroulade »Bûche de Noël«

Man sollte schon ein bisschen Übung haben, bevor man sich an die Zubereitung dieser festlichen Weihnachtsroulade wagt. Ein französisch-feines Rezept.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
360 kcal
mittel

Für 1 Roulade (12 Stück)

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 Roulade (12 Stück)

Zubereitung

  1. Für die Creme die Schokolade im Wasserbad schmelzen lassen. Die Butter mit flüssiger Schokolade und Kakao schaumig schlagen. In einer zweiten Schüssel Eier, Eigelbe und Zucker mit dem Handrührgerät im Wasserbad lauwarm schlagen. In ein kaltes Wasserbad setzen und unter Rühren abkühlen lassen. Den Eischaum unter die Schokocreme ziehen. 30 Min. kühl stellen.
  2. Für den Teig Backofen auf 200° vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Die Eigelbe mit 30 g Zucker, Salz und Zitronenschale dickschaumig aufschlagen. Die Eiweiße sehr steif schlagen. Dabei 50 g Zucker einrieseln lassen. Den Eischaum behutsam unter den Eischnee ziehen. Mehl und Speisestärke darüber sieben und unterheben.
  3. Die Biskuitmasse gleichmäßig aufs Blech streichen. Im Ofen (Mitte, Umluft 180°) in 10-12 Min. hellbraun backen. Ein Küchentuch anfeuchten und auf der Arbeitsfläche ausbreiten. Die Biskuitplatte darauf stürzen. Mit einem zweiten angefeuchteten Tuch abdecken und abkühlen lassen. Die Tücher abnehmen, das Backpapier abziehen.
  4. Die Schokocreme nochmals durchrühren und die Hälfte auf die Teigplatte streichen. Von der Längsseite her aufrollen. Mit der restlichen Creme bestreichen. Die Enden glatt schneiden. Mit einer Gabel oder einem Garnierkamm längs ein Wellenmuster einritzen. 2-3 Std. kühl stellen. Die Roulade auf eine Kuchenplatte setzen.
  5. Für die Verzierung Orangenscheiben halbieren, Angelika in feine Streifen schneiden. Die Roulade mit den Orangenhälften, Angelikastreifen und der Borkenschokolade garnieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Kommentare zum Rezept

Angelika = Engelswurz

Hallo

 

bei den kandierten Angelika handelt es sich nicht um süße Mägdelein (*gg*), sondern um kandierte Angelikablüten - Angelika = Engelswurz.

Ersatzweise kannst Du auch kandierte Veilchen verwenden - sieht ebenfalls optisch gut aus.

Bei der Angelika-Pflanze handelt es sich um eine alte Heilpflanze, die allerdings etwas in Vergessenheit geraten ist. Angelika wird auch u. a. zur Herstellung diverser Kräuterliköre verwendet.

 

Gruß kraeuterfee

 

Anzeige
Anzeige
Login