Rezept Frikadellen mit Ofengemüse

Während das Gemüse im Ofen gart, können Sie die würzigen Hackbällchen vorbereiten und braten.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 2 PERSONEN
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Diabetes, Gesund essen bei
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 445 kcal

Zutaten

1 TL
eingelegte grüne Pfefferkörner
2 EL
1 TL
mittelscharfer Senf
1/2 TL abgeriebene Zitronenschale
1
1 EL
400 g
80 ml
Gemüsebrühe

Zubereitung

  1. 1.

    Für die Frikadellen die Petersilie waschen, trockenschütteln und einige Blättchen beiseite legen, den Rest fein hacken. Die Pfefferkörner grob hacken.

  2. 2.

    Das Hackfleisch mit Quark, Senf, Zitronenschale, gehackter Petersilie, Pfefferkörnern und dem Eigelb vermischen. Mit Salz würzen. Aus dem Hackfleischteig kleine Frikadellen oder Bällchen formen und kalt stellen.

  3. 3.

    Den Backofen auf 200° vorheizen. Eine feuerfeste Form mit Öl auspinseln. Die Kartoffeln schälen und achteln. Die Aubergine waschen, putzen und in dicke Scheiben schneiden. Die Zwiebeln schälen und achteln. Rosmarin waschen und trockenschütteln. Kartoffeln, Aubergine, Zwiebeln und Rosmarin in die Form geben. Im Ofen (Mitte, Umluft 180°) ca. 20 Min. garen.

  4. 4.

    Den Bleichsellerie waschen, putzen und schräg in 3 cm lange Stücke schneiden. Zartes Grün beiseite legen. Kirschtomaten waschen. Mit dem Bleichsellerie und der Brühe zum Gemüse in die Form geben. Das Gemüse gut vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. 10-15 Min. weitergaren.

  1. 5.

    Inzwischen das restliche Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Frikadellen bei mittlerer Hitze pro Seite darin 4-5 Min. goldbraun braten. Das Selleriegrün hacken und unter das Gemüse mischen. Die Frikadellen mit dem Ofengemüse anrichten und mit Petersilie bestreuen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login