Rezept Frischkäsebällchen

Line

Diese Bällchen sind so wunderbar abwechslungsreich und in der Zubereitung sind kaum Grenzen gesetzt - probieren Sie am besten einmal aus was Ihnen am besten schmeckt.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Ergibt: etwa ½ l (8-10 Stück)
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Geschenkideen aus der Küche
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

½ TL feines Meersalz
Olivenöl zum Aufgießen
Twist-off- oder Einmachglas (sterilisiert)

Zubereitung

  1. 1.

    Den Joghurt gut mit dem Salz verrühren. Ein ausreichend großes, feines Sieb mit einem Stück Küchenpapier (oder mit einem Mulltuch) auslegen. Das Sieb über eine große Schüssel hängen, dann den Joghurt hineingeben und glatt streichen. Joghurt mit Frischhaltefolie abdecken, kühl stellen und mindestens 1 Tag (besser 2 Tage) abtropfen lassen. Ein kalter Keller ist optimal, in den kühlen Monaten reicht es aber auch, wenn der Joghurt am gekippten Fenster steht, sonst in den Kühlschrank stellen. Der Abtropfvorgang lässt sich ein wenig beschleunigen, wenn man den Joghurt etwa alle 12 Stunden auf ein neues Stück Küchenpapier gibt. Der Käse ist fertig, wenn er etwa die Hälfte seines Ausgangsgewichtes verloren hat.

  2. 2.

    Dann den Frischkäse mit einem geölten Messer in kleine Portionen (20-25 g) teilen und zwischen leicht geölten Handflächen zu Kugeln rollen. Die Bällchen auf eine Platte legen und in 2 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.

  3. 3.

    Knoblauch schälen und fein schneiden, eventuell Chilischote(n) waschen. Mit den Käsebällchen und den Pfefferkörnern ins Glas schichten und mit dem Olivenöl bedecken, gut verschließen. Bis zum Verschenken im Kühlschrank aufbewahren. (Wenn das Öl flockig wird, so mindert dies nicht die Qualität der Käsebällchen, bei Zimmertemperatur verflüssigt es sich schnell wieder.)

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login