Homepage Rezepte Eingelegter Knoblauch

Zutaten

etwa ½ l Olivenöl
1 Lorbeerblatt (wer mag)
Twist-off-Gläser (sterilisiert)

Rezept Eingelegter Knoblauch

Gleich zwei Geschenke in einem - die Knoblauchzehen an sich sind schon so vielseitig einsetzbar, aber auch das Öl kann obendrein noch zum Kochen verwendet werden.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
leicht
Portionsgröße

Ergibt: etwa 350 ml

Zutaten

Portionsgröße: Ergibt: etwa 350 ml

Zubereitung

  1. Knoblauchzehen von den Knollen lösen, aber nicht schälen. Wasser in einem Topf zum Kochen bringen, Knoblauchzehen darin je nach Größe 30-60 Sekunden kochen lassen. In ein Sieb abgießen und abschrecken. Holzige Enden der Zehen abschneiden, die Zehen aus den Häuten pellen.
  2. Knoblauchzehen und das Olivenöl in den Topf geben, die Zehen sollen alle großzügig mit Öl bedeckt sein. Nach Belieben den Thymian und den Rosmarin abbrausen, trocken schütteln, kleiner schneiden und mit dem Lorbeerblatt und den Pfefferkörnern in den Topf geben.
  3. Das Öl nicht zu schnell erhitzen, der Knoblauch soll ganz sanft ziehen – meist genügt dazu die niedrigste Stufe auf dem Herd. Abhängig von ihrer Größe sind die Zehen nach 40-60 Minuten gar. Mit einem Messer anpieksen, wenn sie sich weich anfühlen, sind sie fertig.
  4. Knoblauch mit der Schaumkelle aus dem Öl fischen und in die Gläser geben. Mit heißem Öl auffüllen (eventuell Kräuter und Pfeffer vorher entfernen), bis die Zehen vollständig bedeckt sind. Gut verschließen und bis zum Verschenken im Kühlschrank aufbewahren. Das übrig gebliebene Knoblauchöl nicht wegwerfen – es lässt sich gut zum Kochen verwenden.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Kommentare zum Rezept

Eben abgefüllt... Leider etwas frittiert...

Hab eben alles in Gläser abgefüllt. Leider muss ich sagen, das mein Knoblauch leicht frittiert wurde. Nachdem im Rezept 40-60Minuten im Öl garen steht, habe ich den Knoblauch nicht ständig kontrolliert. Auch war meine Herdplatte auf der niedrigsten Stufe eingestellt. Aber geholfen hat es alles nichts. Nun ja, nun ist er eben ein wenig geröstet, schmecken wird es sicher trotzdem lecker!!! 

Anzeige
Anzeige
Login