Homepage Rezepte Garnelen, Zucchini und Thai-Gremolata

Zutaten

1 kleines Bund Thai-Basilikum
1 - 2 Stängel Zitronengras
4 EL Öl
2 EL Fischsauce (ersatzweise Sojasauce)
Öl zum Bepinseln
4 Spieße (Holzspieße vorher wässern!)

Rezept Garnelen, Zucchini und Thai-Gremolata

Thailand trifft auf Italien: Zucchini und Garnelen legen hier alles andere als einen spießigen Auftritt beim Grillen hin.

Rezeptinfos

unter 30 min
140 kcal
leicht

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Thai-Basilikum waschen und trocken schütteln. Die Blättchen fein hacken. Chili putzen, halbieren, entkernen und waschen. Zitronengras putzen, den unteren Teil mit der Chili sehr fein hacken, mit Limettenschale und Basilikum mischen.
  2. Das Öl mit 1 EL der zuvor zubereiteten Gremolata, der Fischsauce und Pfeffer verrühren. Die aufgetauten Garnelen kalt abspülen und gut trocken tupfen. Den Zucchino waschen, trocken tupfen und in garnelendicke Scheiben schneiden. Garnelen und Zucchini abwechselnd auf die Spieße stecken, dabei die Zucchinischeiben quer durchstechen und die Garnelen jeweils oberhalb und unterhalb der Zucchini aufstecken. Garnelen und Zucchini mit dem Würzöl bepinseln und nach Belieben etwas ziehen lassen. Cashews fein hacken und unter die übrige Gremolata mischen.
  3. Den Grill vorheizen. Den Rost mit Öl einreiben. Garnelenspieße trocken tupfen, salzen und bei mittlerer bis starker Hitze je nach Größe der Garnelen 5 - 8 Min. grillen, dabei einmal wenden. Mit der Limetten-Gremolata bestreut servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)
Anzeige
Anzeige
Login