Rezept Kokos-Fisch-Curry mit Shrimps, Mango und Thai-Gremolata

Line

Mit Fischfilet und Shrimps wirbeln reichlich Proteine im Wok. Deshalb macht das Curry auch ohne Riesenportion Reis schön satt. Genuss ohne Reue!

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Low Carb vom Feinsten
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 440 kcal, 25 g F, 35 g EW, 18 g KH

Zubereitung

  1. 1.

    Die Limette heiß waschen und abtrocknen. Die Schale abreiben, den Saft auspressen. Die Fischfilets waschen, trocken tupfen und mit den Fingerspitzen auf Gräten untersuchen. Aufgespürte Gräten mit einer Pinzette herausziehen. Die Filets in mundgerechte Stücke schneiden und auf einen großen Teller geben. Garnelen separat danebenlegen. Fisch und Garnelen mit 1 EL Limettensaft sowie 1 EL Sojasauce beträufeln und pfeffern.

  2. 2.

    Für die Gremolata das Thai-Basilikum waschen und trocken schütteln. Blätter abzupfen und in Streifchen schneiden. Erdnüsse grob hacken. Chili putzen, längs halbieren, entkernen, waschen und fein würfeln. Thai-Basilikum, Erdnüsse, die Hälfte der Chiliwürfel und die Limettenschale mischen.

  3. 3.

    Ingwer schälen und fein reiben. Das Zitronengras waschen und von den äußeren Blättern befreien, den unteren Teil sehr fein würfeln.

  4. 4.

    Die Zuckerschoten waschen, putzen und schräg halbieren, eventuelle Fädchen abziehen. Die Pak-Choi-Stauden putzen und waschen. Weiße Stängel und grüne Blätter getrennt in schmale Streifen schneiden. Die Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Stein schneiden und klein würfeln.

  1. 5.

    Das Öl in einer Pfanne oder in einem Wok erhitzen. Das Zitronengras, übrige Chiliwürfel und den Ingwer darin bei mittlerer bis großer Hitze unter Rühren 2-3 Min. anbraten. Von der Kokosmilch den dickeren Teil ablöffeln, in den Wok geben und aufkochen. Je nach gewünschter Schärfe 1-3 EL Currypaste einrühren und ca. 1 Min. mitkochen. Die restliche Kokosmilch dazugießen, aufkochen und nach Belieben sämiger einkochen lassen.

  2. 6.

    Die Zuckerschoten und die weißen Pak-Choi-Streifen einrühren und alles knapp 1 Min. kochen lassen. Die Hitze reduzieren, die Fischstücke einrühren und bei kleiner Hitze in ca. 4 Min. knapp gar ziehen lassen, anschließend Garnelen, grüne Pak-Choi-Streifen und die Mangowürfel unterrühren und alle drei Zutaten noch ca. 1 Min. im Curry miterhitzen.

  3. 7.

    Das Curry mit Sojasauce und Limettensaft abschmecken, auf vier tiefe Teller verteilen, mit der Thai-Gremolata bestreuen und sofort servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Pak Choi richtig zubereiten

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login