Rezept Gebratene Mie-Nudeln

Ein Klassiker aus der asiatischen Küche, der Groß und Klein gleichermaßen glücklich macht. Mie-Nudeln, Gemüse und Fleisch stehen zusammen schnell auf dem Tisch und werden zu einem leckeren Familiengericht.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Kinderhits
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 490 kcal

Zutaten

250 g
200 g
2 EL
Öl
2 TL
Currypulver
200 g
3 EL
Sojasoße

Zubereitung

  1. 1.

    1 l Wasser zum Kochen bringen. Die Nudeln damit übergießen und 4-5 Min. ziehen lassen.

  2. 2.

    Ingwer und Knoblauch schälen, durch die Knoblauchpresse drücken oder fein hacken. Das Gemüse waschen. Frühlingszwiebeln putzen und in Ringe schneiden. Kirschtomaten halbieren. Sprossen abtropfen, Möhren schälen und hobeln.

  3. 3.

    Hackfleisch im Öl krümelig anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Currypulver würzen. Knoblauch, Ingwer, Sprossen, Möhren und Erbsen zugeben. Alles zusammen unter Rühren 5 Min. anbraten.

  4. 4.

    Nudeln abtropfen lassen, Hackfleisch zusammen mit den Tomaten und Frühlingszwiebeln untermischen und warm werden lassen. Mit Sojasoße abschmecken, sofort servieren.

Küchengötter-Badge

Rezept-Tipp

Welches Gemüse passt zu gebratenen Nudeln?
Neben klassischem Gemüse wie Sprossen, Karotten oder Frühlingszwiebeln machen sich in diesem Gericht auch Exoten wie Mungobohnensprossen und Zuckerschoten sehr gut. Doch den Zutaten sind bei diesem Gericht keine Grenzen gesetzt. Je nach Geschmack und Saison kann das Gemüse nach Wunsch variiert werden. 

Welche Rezeptvarianten gibt es von gebratenen Nudeln?
Gebratene Nudeln ist ein Rezept, in welchem die unterschiedlichsten Zutaten verwertet werden können. So können Sie zum Beispiel anstatt Mie-Nudeln auch Reisnudeln verwenden und das Rindfleisch durch Hähnchen ersetzen oder ganz auf Fleisch verzichten. Doch egal, für welche Variante der gebratenen Nudeln Sie sich entscheiden, am Ende sollten Sie das Gericht immer mit Sojasauce würzen, den die Sauce gibt diesem Gericht - das übrigens auch gut im Wok zubereitet werden kann - seinen typischen Geschmack.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login