Rezept Gedämpfter Zander mit Kerbelrahm

Das Fischfilet wird nur mit Limettensaft beträufelt, sanft gedämpft und behält so sein volles Aroma. Dazu gibt es "Zucchini-Nudeln" mit cremiger Sauce.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 2 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Schlank im Schlaf - 20-Minuten-Küche
Zeit
unter 30 min Zubereitung
unter 30 min Dauer
Pro Portion
Ca. 395 kcal

Zutaten

20 g
100 ml
trockener Weißwein
1 Handvoll
50 g

Zubereitung

  1. 1.

    Die Fischfilets kalt abwaschen und abtrocknen, salzen, pfeffern und rundherum mit Limettensaft beträufeln. Einen Dämpfeinsatz mit 1 TL Butter einfetten, die Fischfilets nebeneinander darauflegen.

  2. 2.

    Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in Ringe schneiden. Mit dem Wein in einen für den Dämpfeinsatz passenden Topf geben. Den Dämpfeinsatz daraufstellen und den Deckel auf den Topf legen.

  3. 3.

    Den Wein aufkochen, dann den Fisch darin fest zugedeckt 6-8 Min. dämpfen.

  4. 4.

    Inzwischen die Zucchini waschen und putzen, längs in dünne Scheiben schneiden, die Scheiben längs in bandnudelbreite Streifen schneiden.

  1. 5.

    Die restliche Butter in einer breiten Pfanne erhitzen und die Zucchinistreifen darin rundherum leicht anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und bei schwacher Hitze garen und heiß halten.

  2. 6.

    Die Fischfilets vorsichtig aus dem Topf nehmen und warm stellen. Den Kerbel waschen und trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und fein hacken.

  3. 7.

    Den gehackten Kerbel mit dem Schmand unter den Sud vom Dämpfen der Fischfilets rühren. Offen bei starker Hitze ein wenig einkochen lassen.

  4. 8.

    Den Kerbelrahm mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Servieren die Sauce über die Zanderfilets geben. Die Zucchini ebenfalls dazureichen.

Küchengötter-Badge
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login