Rezept Geflügelleber-Apfel-Pralinen

Für Leckermäuler, die das Pikante suchen: Hier gibt es edle Trüffel der besonderen Art – außen knusprig und mit schmelzendem Kern.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 30 STÜCK
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Einfach Beeindruckend
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 90 kcal

Zutaten

1 EL
Öl
50 ml
roter Portwein
100 g

Zubereitung

  1. 1.

    Geflügelleber waschen, trocken tupfen und in heißem Öl in einer Pfanne rundherum in ca. 5 Min. scharf anbraten. Mit Portwein ablöschen. Sahne dazugießen und einmal aufkochen. Alles im Mixer oder in einem hohen Becher mit dem Pürierstab mit 140 g Butter, Salz und Pfeffer fein pürieren. Die Geflügelleber-Creme in eine Schüssel umfüllen.

  2. 2.

    Den Apfel schälen, entkernen und klein würfeln. Würfelchen in restlicher Butter anschwitzen, etwas abkühlen lassen und unter die Geflügelleber-Creme rühren. Mischung ca. 8 Std. oder über Nacht in den Kühlschrank stellen.

  3. 3.

    Die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett rösten und in einem Mixer oder mit einem großen Messer fein hacken. Aus der gut gekühlten Creme kleine Bällchen formen und diese in den gehackten Kürbiskernen wälzen. Die Bällchen nach Belieben auf Baby-Blattspinat servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

sissilein
Aufstrich

Leider ist die Masse, obwohl sie über Nacht im Kühlschrank war, nicht fest genug geworden, um daraus wirklich Pralinen zu formen. Aber auch als Aufstrich auf kleine Brötchen war es sehr gut als Fingerfood. Die Kürbiskerne schmecken wirklich gut dazu, eine Kombination auf die ich vielleicht sonst nicht gekommen wäre!

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login