Homepage Rezepte Gefüllte Spitzpaprika mit Grünkern

Rezept Gefüllte Spitzpaprika mit Grünkern

Das ist ja spitze! Die Paprika sind fix gefüllt, den Rest erledigt der Ofen. Ein Dip aus griechischem Joghurt und Minze setzt einen frischen Akzent.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
490 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Öl in einem Topf erhitzen, beides darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Grünkernschrot einrühren, mit der Brühe auffüllen, aufkochen und zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 10 Min. quellen lassen.
  2. Inzwischen den Backofen auf 180° vorheizen. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Auf einem Teller abkühlen lassen. Paprikaschoten waschen, putzen, längs halbieren und entkernen. Die Oliven entsteinen und in grobe Stücke schneiden. Den Feta zerbröseln oder fein würfeln.
  3. Pinienkerne, Oliven und Feta unter die Grünkernmasse heben. Mit Thymian, Salz und Pfeffer würzen. Die Paprika bis zum Rand mit der Grünkernmasse füllen. Die Fettpfanne des Ofens leicht ölen, die gefüllten Schoten nebeneinander daraufsetzen und im heißen Ofen (Mitte) 15-20 Min. backen.
  4. Währenddessen die Minze abbrausen und trocken schütteln, Blätter abzupfen und hacken. Den Joghurt verrühren, Minze, Pul Biber und Salz unterrühren. Den Dip zu den Paprika servieren.

Tipp: Anstelle der Spitzpaprika kannst du auch normale Gemüsepaprika verwenden: Vor dem Füllen einen flachen Deckel abschneiden oder die Paprika quer halbieren. Da die runden Schoten eine dickere Schale haben als die spitzen, brauchen sie im Ofen 10-15 Minuten länger. Mehr Abwechslung gefällig? Dann nimm statt Grünkern mal Bulgur, Couscous oder Buchweizengrütze als Basis für die Füllung.

In unserer Rezeptkategorie Vollwert findest du noch mehr Vollwert-Rezepte.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Login