Homepage Rezepte Gemüse-Quark-Kuchen

Zutaten

50 g in Öl eingelegte getrocknete Tomaten
200 g Zucchini
1 Bund Petersilie
1 TL Öl für die Form
500 g Magerquark
Paprikapulver zum Bestäuben

Rezept Gemüse-Quark-Kuchen

Zum pikanten Käsekuchen ohne Boden serviert man am besten einen gemischten Blattsalat mit Olivenöl-Zitronensaft-Dressing.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
495 kcal
leicht
Portionsgröße

FÜR 2 PERSONEN

Zutaten

Portionsgröße: FÜR 2 PERSONEN

Zubereitung

  1. Die eingelegten Tomaten in einem Sieb abtropfen lassen, das Öl dabei auffangen. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Zucchini putzen, waschen und auf einer Gemüsereibe grob raspeln.
  2. Die abgetropften Tomaten klein würfeln. Die Petersilie waschen, trockenschütteln und die Blättchen abzupfen. Zwei Drittel davon fein hacken. Den Backofen auf 180° vorheizen.
  3. Das aufgefangene Tomatenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Frühlingszwiebeln und Zucchini darin unter Rühren andünsten und abkühlen lassen. Leicht salzen und pfeffern.
  4. Eine runde feuerfeste Form (18-20 cm Ø) mit Öl dünn einfetten. Den Quark mit den Eiern glatt rühren, Parmesan und Grieß einrühren. Tomaten, Frühlingszwiebeln, Zucchini und die gehackte Petersilie untermischen. Die Quarkmasse mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. In die Form füllen und glatt streichen.
  5. Den Gemüse-Quark-Kuchen im Ofen (Mitte, Umluft 160°) 35-40 Min. backen, bis die Masse gestockt und die Oberfläche goldgelb gebräunt ist.
  6. Kuchen aus dem Ofen nehmen und 5 Min. ruhen lassen. Mit einem Hauch Paprikapulver bestäuben. Die restlichen Petersilienblättchen zerzupfen und den Gemüse-Quark-Kuchen damit bestreuen. Wie eine Torte in Stücke schneiden und noch warm servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(5)