Homepage Rezepte Kohlrabi-Quiche

Rezept Kohlrabi-Quiche

Quiche - der beliebte, pikante Kuchen aus dem Ofen hat einen feinen Gemüsebelag auf einem zarten Boden aus Kartoffelteig.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
435 kcal
mittel

FÜR 2 PERSONEN

Zutaten

Portionsgröße: FÜR 2 PERSONEN

Zubereitung

  1. Für den Teig die Kartoffeln waschen und mit der Schale in wenig Wasser ca. 25 Min. kochen. Dann abgießen, ausdampfen lassen und pellen. Von den Kartoffeln 100 g abwiegen, noch warm durch die Presse drücken und abkühlen lassen. Den Backofen auf 180°C vorheizen. Eine Springform (18 cm Ø) mit dem Öl auspinseln.
  2. Das Mehl und das Backpulver vermischen. Die durchgedrückten Kartoffeln mit dem Mehl, der Butter, 1 Prise Salz und der Milch rasch zu einem Teig verkneten. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche oder zwischen Frischhaltefolie 1/2 cm dick ausrollen. Boden der Form damit auskleiden, dabei einen ca. 3 cm hohen Rand formen. Teigboden mit einer Gabel mehrmals ein-, aber nicht durchstechen.
  3. Für den Belag die Kohlrabi putzen, schälen, vierteln und in hauchdünne Scheiben schneiden. Mit wenig Salz und Pfeffer würzen. Vom Kohlrabigrün 3-4 zarte Blättchen waschen und fein hacken. Den Käse mit einer Gabel zerdrücken. Mit dem Joghurt, dem Ei und dem gehackten Kohlrabigrün verrühren. Mit Pfeffer würzen.
  4. Kohlrabi unter den Joghurt mischen. Auf dem Teigboden verteilen. Im Ofen (unten, Umluft 160°) ca. 30 Min. backen. Die Quiche vor dem Servieren kurz ruhen lassen, dann in Stücke schneiden. Mit Petersilienblättchen bestreut servieren. Dazu passt ein gemischter Blattsalat mit einer Kräuter-Vinaigrette.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(6)

Kommentare zum Rezept

Vorgaren

Die Quiche schmeckt sehr gut, aber die Kohlrabischeiben (die ich mit der Küchenmaschine hauchfein gehobelt habe) würde ich nächstes mal andünsten, bevor ich sie auf den Boden packe und backe.

Selber Teig, anderer Belag

Durch @lalinea bin ich erst auf diese Quiche und besonders auf diese Teig aufmerksam geworden. Danke!

Heute habe ich diese Quiche mit dem selben Teig, aber einem anderen Belag gemacht. Ich habe Seesaiblingwürfel, Frühlingszwiebel, Zucchiniwürfel, Frischkäse, Limettensaft, Salz, Pfeffer und wenig geriebene Muskatnuss verwendet. Die Quiche wird damit schön bunt und schmeckt sehr lecker.

Kohlrabi...

... und Gorgonzola passen irgendwie nicht zu einander, find ich ;-(

Schade.

Vorgaren!

Ich bin gerade fertig mit essen - die Quiche hat sehr gut geschmeckt. Auch sehr fein gehobelt bleiben die Kohlrabischeiben recht bissfest. Zum Essen knapp okey, aber auch mit einem scharfen Messer nur schwer schön zu schneiden. Beim nächsten Mal werde ich die Scheiben kurz blanchieren.
Anzeige
Anzeige
Login