Homepage Rezepte Gemüserösti mit Lauchquark

Zutaten

200 g Möhren
2 Eier
2 EL Kartoffel- oder Speisestärke
1 Stange Lauch
125 g Magerquark
125 Schmant
2 EL Sesamsamen
Sonnenblumenöl zum Braten

Rezept Gemüserösti mit Lauchquark

So schmeckt Gemüse auch Kindern: knusprig goldbraun gebacken und dazu eine frische und herzhafte Quarkzubereitung.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
305 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Erwachsene und 2 Kinder

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Erwachsene und 2 Kinder

Zubereitung

  1. Kartoffeln, Möhren und Sellerie schälen und auf einem Gemüsehobel in möglichst lange, dünne Streifen hobeln. Die Zwiebel schälen, längs halbieren und in feine Streifen schneiden. Gemüse und Zwiebel mit dem Majoran mischen, anschließend gründlich mit den Eiern und der Stärke vermengen, leicht salzen und pfeffern.
  2. Den Lauch waschen, putzen und in feine Ringe schneiden. In ganz leicht kochendem Salzwasser knapp 1 Min. garen, in ein Sieb abgießen, kalt abbrausen und gut abtropfen lassen. Quark und Schmant verrühren, salzen und pfeffern. Den Lauch unterheben. Sesamsamen in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie duften. Etwas abkühlen lassen und über den Quark streuen.
  3. Reichlich Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, etwas Gemüse-Kartoffel-Masse hineingeben und leicht flach drücken. Von beiden Seiten in je 2-3 Min. goldbraun backen. Auf diese Weise den Teig portionsweise aufbrauchen. Fertige Puffer auf Küchenpapier abtropfen lassen (evtl. im Backofen bei 60° warm halten) und mit dem Quark servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Kartoffeln ganz einfach pellen: so geht's!

Anzeige
Anzeige
Login