Rezept Geschnetzeltes vom Wild mit Gemüsestiften

Das Schöne an diesem Rezept: Es funktioniert mit Hirsch, Reh oder Wildschwein gleichermaßen gut!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 4 Personen:
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Meat Basics
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 260 kcal

Zutaten

600 g
Hirsch-, Reh- oder Wildschweinfilet
1 EL
Wacholderbeeren
2 EL
250 g
1
gehäufter TL Speisestärke
1 TL
scharfer Senf
2 TL
Balsamico bianco

Zubereitung

  1. 1.

    Sellerie und Möhren schälen und erst längs in dünne Scheiben, dann in feine Stifte schneiden. Vom Lauch Wurzelbüschel und alles Welke abschneiden. Lauch der Länge nach aufschneiden und gründlich waschen, auch zwischen den Schichten. Lauch ebenfalls in Streifen schneiden. Salzwasser zum Kochen bringen und die Gemüsestreifen darin 1 Minute kochen lassen. Dann in ein Sieb schütten, abschrecken, abtropfen lassen.

  2. 2.

    Vom Wildfilet alle Sehnen abschneiden und das Filet in dünne Scheiben schneiden. Größere Scheiben halbieren. Wacholderbeeren im Mörser fein zerdrücken oder mit dem Messer gut durchhacken.

  3. 3.

    Butter in einer Pfanne erhitzen. Das Fleisch darin in drei Portionen jeweils etwa 2 Minuten bei mittlerer Hitze unter Rühren braten. In ein Sieb geben, das in einer Schüssel hängt. Dann die Gemüsestreifen mit dem Wacholder in die Pfanne rühren und 2 Minuten braten, dabei häufig rühren. Die Gewürze darüberstreuen

  4. 4.

    Die Buttermilch mit der Speisestärke gründlich verrühren und in die Pfanne gießen, einmal aufkochen. Die Sauce mit Senf, Balsamico, Salz und Pfeffer würzen. Fleisch untermischen und heiß werden lassen. Vor dem Servieren ein paar Schnittlauchröllchen aufstreuen. Dazu passen Salzkartoffeln, Spätzle, Kartoffelnudeln oder auch Butternudeln.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login