Homepage Rezepte Grenadiermarsch

Zutaten

1 Bund Petersilie
200 g Wurstreste (Dürre oder andere Dauerwurst; ersatzweise Fleischreste, z. B. Schweinebraten)
2 EL Schmalz

Rezept Grenadiermarsch

Österreichische Kartoffelpfanne mit Nudeln und Wurst - perfekt für kalte Tage.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
510 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Portionen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Portionen

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln waschen, ungeschält in einen großen Topf geben, mit Wasser bedecken, dieses zum Kochen bringen, salzen und die Kartoffeln darin bei mittlerer Hitze zugedeckt in 20 Min. bissfest kochen, dann abgießen, kurz ausdampfen lassen, pellen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  2. Während die Kartoffeln garen, die Petersilie waschen, trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und diese grob hacken. Die Nudeln nach Packungsanweisung in reichlich kochendem Salzwasser bissfest kochen, in ein Sieb abgießen und kalt abschrecken.
  3. Wurst bei Bedarf von der Haut befreien und in mundgerechte Stücke schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden. Das Schmalz in einer Pfanne schmelzen und Zwiebel und Knoblauch darin bei kleiner Hitze hellbraun braten. Wurststücke dazugeben und kurz anbraten. Kartoffeln und Nudeln zugeben und bei kleiner Hitze braten, bis knusprige Stellen an den Kartoffeln entstehen.
  4. Grenadiermarsch kräftig mit Salz und Pfeffer würzen, auf vier Tellern anrichten und mit gehackter Petersilie bestreuen. Dazu schmeckt cremiger Gurkensalat mit Dill und Gewürzgurken oder frischer Krautsalat.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Resteverwertung: Gekochte Nudeln

Resteverwertung: Gekochte Nudeln

38 Kartoffelgerichte unter 500 Kalorien

38 Kartoffelgerichte unter 500 Kalorien

25 Rezepte für knusprige Kartoffelpfannen

25 Rezepte für knusprige Kartoffelpfannen