24 Rezepte für knusprige Kartoffelpfannen

Du hast Hunger? Sehr gut, da kommen unsere besten Kartoffelpfannen-Rezepte gerade richtig!

Wenig Aufwand, aber viel Geschmack – das gelingt mit einer guten Kartoffelpfanne. Wenn du vorgekochte Kartoffeln verwendest, die zum Beispiel vom Vortag übrig sind, geht die Zubereitung auch noch sehr schnell! Kartoffelpfannen sind also optimale Resteverwertung!

Das Prinzip ist bei allen Rezepten gleich: Du benötigst eine große Pfanne. Die Kartoffeln hast du entweder noch vom Vortag übrig oder du musst sie vorab noch in Salzwasser kochen und dann pellen. Du kannst aber auch rohe Kartoffeln für deine Kartoffelpfanne verwenden: Am besten schneidest du sie in kleine Würfel oder dünne Scheiben, damit sie beim Anbraten gar werden. Vorwiegend festkochende Kartoffeln eignen sich am besten für Kartoffelpfannen.

Bei den weiteren Zutaten sind dir keine Grenzen gesetzt: Vegetarisch wird es mit viel Gemüse und Tofu. Sehr gut zu Kartoffeln passen Paprika, Pilze oder grüne Bohnen.

Du kannst auch Fleisch und Wurst klein schneiden und dazugeben, z. B. HähnchenHackfleisch oder Blutwurst. Mit Lauch und Speck oder Ziegenkäse erhältst du ein deftiges Wintergericht. Aus Zucchini, Feta und Oliven zauberst du eine mediterrane Kartoffelpfanne. Und Fischfans kombinieren die Knolle mit Thunfisch oder Lachs. Eine Art Curry erhältst du bei unserem Rezept für eine Blumenkohl-Kartoffel-Pfanne mit Curry-Kokoscreme – das klingt doch verlockend, oder?

Die Zutaten deiner Wahl muss du ebenfalls waschen, ggf. schälen und klein schneiden – je nach Rezept und Zutat in kleine oder große Würfel, feine Ringe oder Scheiben. Dann gibst du Butterschmalz oder Öl in die Pfanne und brätst alle Zutaten darin bei mittlerer Hitze an. Für einen deftigen Geschmack brätst du auch Zwiebeln und Knoblauch in etwa 2 EL Olivenöl an.

Wenn du mehrere Portionen kochen willst, musst du eventuell zuerst die Kartoffeln anbraten (regelmäßiges Wenden nicht vergessen!), sie herausnehmen und dann das restliche Gemüse und Fleisch braten, weil nicht für alles gleichzeitig Platz in der Pfanne ist. Dann alles mit Salz und Pfeffer und je nach Geschmack weiteren Gewürzen abschmecken, wie Paprikapulver oder Kümmel. Auch Kräuter wie Rosmarin, Oregano und Majoran harmonieren gut mit Kartoffeln.

Grandios leckere Rezepte für Bratkartoffeln findest du übrigens hier.

Login