Homepage Rezepte Grießschnitten mit Pilzen

Rezept Grießschnitten mit Pilzen

Eine herzhafte Vorspeise mit feiner Nussnote macht Gäste und Gastgeber gleichermaßen glücklich. Wer hätte gedacht, dass sie vegan ist?

Rezeptinfos

60 bis 90 min
725 kcal
mittel
Portionsgröße

Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Die Milch aufkochen. Den Knoblauch schälen und 1 Zehe zur Milch pressen, mit Kräutersalz würzen. Grieß oder Polenta und die Haselnüsse hinzufügen und den Brei 2 - 3 Min. bei mittlerer Hitze rühren, bis er stark angedickt ist. Den Brei knapp 2 cm dick auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen und mit angefeuchteten Händen etwas flacher drücken, dann ca. 30 Min. abkühlen lassen.
  2. Dann die Pilze putzen und in dicke Scheiben schneiden. Die Tomaten abtropfen lassen und grob würfeln. Die Petersilie abbrausen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen.
  3. In einer Pfanne 1 EL Öl erhitzen. Darin Pilze mit Rosmarin anbraten. Restlichen Knoblauch dazupressen. Tomaten, Petersilie und Walnüsse dazugeben, kurz mitbraten. Mit Kräutersalz und Pfeffer würzen. Zugedeckt warm halten.
  4. Grießplatte in Dreiecke schneiden. Nach und nach übriges Öl in einer zweiten Pfanne erhitzen und die Grießschnitten darin portionsweise in 4 - 5 Min. von beiden Seiten goldbraun braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die Grießschnitten mit den Pilzen auf Tellern anrichten.

Auch fein: Die Grießmasse nicht aufs Blech streichen, sondern im Topf abkühlen lassen und dann mit den Händen zu Schupfnudeln rollen. Die Nudeln wie beschrieben goldbraun braten.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)