Homepage Rezepte Gurkentaler mit Lachs-Apfel-Tatar

Zutaten

2 EL Joghurt
1 Prise gemahlener Koriander
1 lange, dicke Salatgurke (ca. 600 g)

Rezept Gurkentaler mit Lachs-Apfel-Tatar

Frisch und saftig - dieser leichte Snack passt ausgezeichnet als feines Fingerhäppchen zum Apertif, z. B. einem Glas Prosecco.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
50 kcal
mittel

Für 8 Portionen

Zutaten

Portionsgröße: Für 8 Portionen

Zubereitung

  1. Den Räucherlachs in sehr kleine Würfel schneiden oder fein hacken. Den Apfel waschen, abtrocknen und gut abreiben. Vierteln und vom Kerngehäuse befreien, dann ebenfalls sehr fein würfeln. Die Apfelwürfel sofort mit dem Zitronensaft und dem Joghurt vermischen. Den Lachs dazugeben, alles mit Koriander, Pfeffer und etwas Salz würzen und vorsichtig vermengen.
  2. Die Gurke gründlich waschen und abtrocknen. Mit einem Kanneliermesser oder einem Juliennereißer rundherum längs einkerben. Dann in insgesamt 24 etwa 2 cm dicke Scheiben schneiden. In jeder Scheibe mit einem Kugelausstecher ganz vorsichtig eine kleine Mulde formen. Das Lachs-Apfel-Tatar als kleine Häufchen auf die Gurkentaler setzen.
  3. Den Dill waschen, abtrocknen und die Spitzen abzupfen. Zum Garnieren der Gurkentaler verwenden.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(3)

Kommentare zum Rezept

Flüssig

Der Geschmack war klasse. Aber der Belag flüssig und im Laufe der Konferenz schwammen die Gurken auf der Platte in Saft. Ich würde einen dickeren Joghurt (griechischer vielleicht) nehmen und die geriebenen Äpfel vor der Zugabe auspressen. Ansonsten ist das Rezept eine tolle Empfehlung für frisches, knackiges fingerfood!

Bratapfel mit Marzipan - so einfach geht's!

Anzeige
Anzeige
Login