Homepage Rezepte Hack-Spinat-Pflänzchen

Rezept Hack-Spinat-Pflänzchen

Die Hackbällchen können auf dem Herd oder im Ofen gemacht werden. Variante: Spinat durch 150 g zerkrümelten Feta ersetzen.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
520 kcal
leicht

Zutaten für 4 Personen

Zubereitung

  1. Erst mal die Entscheidung treffen, wo die Pflänzchen zubereitet werden sollen. Auf dem Herd werden sie etwas saftiger und knuspriger, im Ofen ist dafür die Zubereitung simpler. Und dann geht's los: Den frischen Spinat verlesen, putzen und mehrmals in kaltem Wasser waschen, bis kein Sand mehr im Wasser zu sehen ist. In einem großen Topf Salzwasser aufkochen. Spinat hineingeben und etwa 1 Minute kochen lassen, bis er zusammenfällt. Im Sieb abschrecken und abtropfen lassen. Oder den TK-Spinat nach Packungsangabe garen und abgießen.
  2. Für die Ofenversion den Backofen auf 200 Grad vorheizen (auch schon jetzt einschalten: Umluft 180 Grad). Das Backblech mit Backpapier auslegen. Die Brötchen in einer Schüssel mit der Milch begießen und 10 Minuten einweichen. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und fein schneiden. Zitronenhälfte heiß waschen und abtrocknen, die Schale fein abreiben.
  3. Das Brötchen ausdrücken und mit den Händen sehr gut zerdrücken. Den Spinat auch ausdrücken und hacken. Beides mit dem Hack, den Eiern, den Zwiebeln und der Zitronenschale in eine Schüssel geben. Mit Senf, Salz und Pfeffer würzen und gut durchkneten. Die Masse zu 12 Küchlein von gut 1 cm Dicke formen.
  4. Jetzt die Küchlein entweder nebeneinander auf das Blech legen und im Ofen (Mitte) etwa 15 Minuten backen, dabei einmal umdrehen. Oder Butter und Öl in zwei Pfannen erhitzen und die Pflänzchen darin bei mittlerer Hitze etwa 12 Minuten braten, dabei ab und zu wenden.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login