Rezept Hackbällchen mit Joghurtdip

Line

Fingerfood für draußen. Anstelle des Hackfleischs können Sie auch Putenbrust- oder Hähnchenfilet verwenden. Und wer mag: Auch Ketchup passt toll zum Dippen!

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Basic Cooking for Familiy
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 495 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Toastbrot in einem tiefen Teller mit lauwarmem Wasser bedecken und einweichen. Nach Belieben Pinienkerne oder Mandeln in einer Pfanne bei mittlerer Hitze ohne Fett goldbraun anrösten. Herausnehmen und grob hacken. Rosinen etwas kleiner schneiden. Von den Frühlingszwiebeln die Wurzelbüschel und die welken Teile abschneiden, Zwiebeln waschen. Knoblauch schälen und mit den Zwiebeln sehr fein schneiden. Eventuell Kräuter waschen und trocken schütteln, die Blättchen von den Stängeln zupfen und fein hacken.

  2. 2.

    Das Brot gut ausdrücken und mit den Händen fein zerkleinern. Mit den Rosinen, den Zwiebeln, Knoblauch, Hack, Ei und eventuell Pinienkernen oder Mandeln und Kräutern in eine Schüssel füllen. Salz und Pfeffer dazugeben und alles gründlich verkneten. Die Masse zu gut tischtennisballgroßen Bällchen formen.

  3. 3.

    Schmalz in einer großen Pfanne erhitzen. Die Fleischbällchen einlegen und bei mittlerer Hitze etwa 8 Minuten braten, dabei die Pfanne immer wieder rütteln und die Bällchen so umdrehen. Aus der Pfanne nehmen, auskühlen lassen, einpacken.

  4. 4.

    Zum Dippen Joghurt mit Zitronensaft und Öl gut verrühren, mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken und in ein Schraubglas füllen. Dazu gibt's Fladenbrot.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login