Rezept Hackbraten mit Ratatouille-Feta-Füllung

Line

Mittendrin statt nur dabei: Dieser Hackbraten ist mit einer mediterran gewürzten Gemüsebeilage gefüllt.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(3)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 6 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Fleischgerichte zart & saftig
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 430 kcal

Zutaten

1 EL
50 ml
1
Brötchen vom Vortag

Zubereitung

  1. 1.

    Für den Fleischteig die Zwiebel schälen und fein würfeln. Das Öl in einem Schmortopf erhitzen und die Zwiebeln darin glasig braten, dann herausnehmen.

  2. 2.

    Für die Füllung Aubergine, Zucchino und Paprika waschen, putzen und in ca. 1 1/2 cm große Würfel schneiden. 2 EL Öl im Schmortopf erhitzen und die Gemüsewürfel darin anbraten. Knoblauch schälen und dazupressen, salzen und pfeffern. Ratatouille abgedeckt bei mittlerer Hitze 20 Min. schmoren. Abschmecken und kurz abkühlen lassen.

  3. 3.

    Für den Fleischteig die Milch erwärmen. Das Brötchen würfeln und in der Milch einweichen. Dann mit den angebratenen Zwiebeln, den Eiern, Tomatenmark und Hackfleisch gründlich vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

  4. 4.

    Den Backofen auf 200° vorheizen. Den Fleischteig zu einem länglichen Laib formen und in der Mitte längs eine tiefe Mulde eindrücken. Ca. ein Drittel der abgekühlten Ratatouille darin verteilen und den Feta darüberbröseln. Den Fleischteig über der Füllung gut zusammendrücken.

  1. 5.

    Das übrige Öl in einer Bratreine oder ofenfesten Pfanne erhitzen. Hackbraten vorsichtig hineinsetzen und 4-5 Min. rundum anbraten. Dann in den Ofen (Mitte, Umluft 180°) schieben, die Brühe angießen und den Braten in ca. 50 Min. goldbraun garen. Ab und zu mit Bratensaft beschöpfen.

  2. 6.

    Nach der Hälfte der Garzeit die Tomaten waschen, halbieren und mit dem übrigen Ratatouille-Gemüse neben dem Braten verteilen. Den fertigen Hackbraten in nicht zu dünne Scheiben schneiden und mit Sauce und Ratatouille servieren.

Rezept-Tipp

Durch und durch saftig: Zwiebeln, in Öl eingelegte, getrocknete Tomaten und Kapern machen dieses Hackbraten Rezept aus dem GU Kochbuch "Meat Basics" komplett.

Wer auf den Hackbraten verzichten möchte, der kann auf das Ratatouille Rezept aus dem GU Kochbuch "Rezepte unter 1,50 EUR" zurückgreifen. Komplett vegetarisch und sehr gesund!

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(3)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login