Homepage Rezepte Hähnchenfrikassee mit Erbsen und Champignons

Zutaten

400 ml Geflügelfond (aus dem Glas)
1 Lorbeerblatt
1/2 Bund Suppengemüse
150 ml Sojacreme (zum Kochen und Verfeinern)

Rezept Hähnchenfrikassee mit Erbsen und Champignons

Das Hähnchenfrikasse ist ein Klassiker. Auch wenn die Zubereitung etwas länger dauert - der Genuss entlohnt für die Wartezeit.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
650 kcal
leicht

Für 2 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Hähnchenbrust häuten und kurz kalt waschen. Mit Fond, 200 ml Wasser, Lorbeerblatt und Pfefferkörnern in einem Topf aufkochen. Leicht salzen und köcheln lassen.
  2. Inzwischen die Schalotten schälen und längs halbieren. Das Suppengemüse waschen, schälen oder putzen und in grobe Stücke schneiden. Zum Fleisch geben und alles zugedeckt 35 Min. köcheln lassen.
  3. Hähnchenbrust aus dem Fond nehmen und beiseitelegen. Fond durchsieben und auffangen. Vom Fond knapp 375 ml abmessen, in einen breiten Topf gießen. Sojacreme einrühren, aufkochen und bei starker Hitze ohne Deckel in etwa 15 Min. auf knapp 300 ml sämig einkochen lassen.
  4. Inzwischen den Reis nach Packungsangabe garen. Währenddessen die Champignons mit feuchtem Küchenpapier behutsam abreiben, die Stielenden abschneiden und die Pilze eventuell halbieren. Hähnchenfleisch vom Knochen lösen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  5. Die Pilze zum eingekochten Fond geben und 5 Min. leicht kochen lassen. Die Erbsen und das Hähnchenfleisch unterrühren. Wieder aufkochen und noch 3-4 Min. kochen lassen. Das Frikassee mit Salz, Pfeffer, Muskat und etwas Zitronensaft abschmecken. Mit dem Reis auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit Petersilie garniert servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login