Homepage Rezepte HANDES MUHAMMARA

Zutaten

Rezept HANDES MUHAMMARA

Muhammara wird ausschließlich als Dip, Brot- oder Toastaufstrich verwendet, im Südosten der Türkei gehört es sogar unbedingt zu einem traditionellen Frühstück.

Rezeptinfos

unter 30 min
1415 kcal
mittel
Portionsgröße

FÜR 2 GLÄSER (JE 300 - 400 ML)

Zutaten

Portionsgröße: FÜR 2 GLÄSER (JE 300 - 400 ML)

Zubereitung

  1. Das Pul biber in 1 EL Wasser einweichen. Die Paprikaschoten halbieren, putzen, waschen und grob hacken. Den Zwieback grob zerbröseln und mit den Paprika, 200 g Walnüssen und 75 ml Olivenöl in der Küchenmaschine oder mit einem Pürierstab zerkleinern - dabei soll allerdings keine feine und gleichmäßige Paste entstehen, kleine (!) Stückchen und ein wenig Biss sind absolut erwünscht.
  2. Die zurückbehaltenen Walnüsse nicht zu fein hacken (die sorgen für Extra-Crunch) und mit dem Granatapfel sirup unter die Paste rühren. Ist die Paste zu fest, noch etwas Olivenöl untermengen. Mit Pul biber, Kreuzkümmel und Salz würzig abschmecken (die angegebenen Gewürzmengen sind nur ein erster Richtwert, ich verwende meist ein wenig mehr).
  3. Die Paste in gründlich gesäuberte Gläser füllen und gut verschließen. Muhammara hält sich problemlos 1 Woche im Kühlschrank und wird dabei von Tag zu Tag besser.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Kommentare zum Rezept

@Küchengötter: Reihenfolge der Zubereitungsschritte?

Die stimmt hier wohl nicht... 3 ist 1, 1 ist 2 und 2 ist 3 - dann stimmt's wieder! Bitte mal ändern - vielen Dank!

@aerobig

Vielen lieben Dank für den Hinweis, da war tatsächlich ein grober Dreher drin. Ist jetzt aber korrigiert.

 

Liebe Grüße,

Dein Küchengötter-Team

Ein Gedicht...

...zum Fladenbrot. - aber auch auf dem Misch- oder Roggenbrot.

Food-Hack: So einfach lassen sich Granatäpfel entkernen

Login