Die besten Muhammara-Rezepte

Muhammara ist der neue Dip in Europas Küchen. Die aromatische Paste aus Paprika, Walnüssen, Knoblauch und Chili stammt aus Syrien und schmeckt unheimlich lecker.

Schnell gemacht mit Paprika und Walnuss

Die Zubereitung ist einfach. Geröstete Walnüsse als Zutat verleihen dem Aufstrich ein vollmundiges Aroma. Die charakteristische Würze stammt von der roten Paprika. Diese musst du halbieren, entstielen und entkernen und anschließend im Ofen backen.

Je nach Rezept kommen noch Tomatenmark, Olivenöl sowie Balsamico und Honig hinzu, denn den Granatapfelsirup als klassische Zutat bekommst du bei uns nicht in jedem Lebensmittelgeschäft.

Granatapfelsirup verleiht der Kreation eine besondere Note. Er schmeckt zwar süß, ist zugleich aber auch sehr sauer. Honig und Essig dienen als Alternative. Nach dem Vermischen und Pürieren sämtlicher Zutaten ist der delikate Dip fertig.

Muhammara – pikanter Dip zum Brot

Als Vorspeise ist Muhammara in Syrien, aber auch im Libanon, Irak und in der Türkei beliebt. Der Dip schmeckt zu Brot und passt auch ausgezeichnet zu Gegrilltem. Für die Bewirtung von Gästen ist Muhammara ideal, denn du kannst die Speise gut vorbereiten. Viel Spaß beim Entdecken unserer tollen Rezepte und beim Nachmachen!

Wenn du gerne arabische Dips magst, schmeckt dir sicherlich auch Baba Ganoush. Dieses Püree besteht aus gegrillten Auberginen und Sesampaste. Knoblauch und Pfeffer machen die Speise pikant.

Hummus, eine weitere Variante, setzt sich aus Kichererbsen, Sesam-Mus und Gewürzen zusammen.