Homepage Rezepte Hase im Schmorfond

Zutaten

1 küchenfertiger Wildhase (etwa 1,2 kg, mit Herz und Leber)
1 Möhre
1 Selleriestange
3 Zweige Thymian
4 Wacholderbeeren
¾ l kräftiger Rotwein
2 EL Olivenöl
40 g Butter
1 TL Maisstärke nach Bedarf

Rezept Hase im Schmorfond

Erst wird der Hase mind. 2 Tage mariniert, dann in einer würzigen Sauce geschmort. Mit Rosmarin garniert serviert ist das Gericht ein echter Augen- und Gaumenschmaus!

Rezeptinfos

mehr als 90 min
370 kcal
mittel

FÜR 4-6 PERSONEN:

Zutaten

Portionsgröße: FÜR 4-6 PERSONEN:

Zubereitung

  1. Den Hasen kalt abwaschen, trockentupfen und in 6-8 Teile zerlegen, Herz und Leber ganz lassen. Möhre, 1 Zwiebel und Sellerie schälen bzw. waschen und putzen, grob zerteilen. Knoblauch schälen und halbieren. Kräuter waschen, trockentupfen.
  2. Gemüse, Kräuter, Gewürze und den Rotwein in einer Schüssel vermischen und die Hasenteile einlegen. Zugedeckt für mindestens 2 Tage kalt stellen.
  3. Fleisch und Innereien aus der Marinade nehmen, trockentupfen. Die zweite Zwiebel schälen und würfeln. Die Hasenteile salzen, pfeffern und in Mehl wenden.
  4. In einem Topf Öl und Butter erhitzen, Hasenteile und Innereien darin braun anbraten. Zwiebeln hinzufügen und ebenfalls goldbraun braten. Die Marinade zugießen und aufkochen. Das Fleisch halb zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 2 ½ Std. garen, dabei sollte die Sauce etwas eindicken.
  5. Die Hasenteile aus dem Bratfond nehmen, den Fond mit den Innereien durch ein Sieb gießen und die Innereien mit durchpressen. Falls die Sauce zu dünn ist, sie mit etwas Maisstärke binden. Dazu passt Polenta.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Damit der Weihnachtsgänsebraten auch sicher gelingt!

Anzeige
Anzeige
Login