Rezept Helle Sauce

Man kann die Sauce mit vielen Aromen ganz unterschiedlich abwandeln: Zitronensaft; Senf; Meerrettich; Kapern; frische Kräuter; Weinbrand.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für etwa 450 ml
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Saucen
Zeit
unter 30 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 1095 kcal

Zutaten

1
Lorbeerblatt
30 g
400 ml
ausgekühlter Heller Kalbs- oder Geflügelfond
100 ml
trockener Weißwein
200 g
1 EL
Pürierstab

Zubereitung

  1. 1.

    Die Schalotte schälen. Das Lorbeerblatt auf die Schalotte legen und mit den Nelken darauf befestigen (Nelken durch das Blatt in die Schalotte drücken).

  2. 2.

    Die Butter in einem kleinen Stieltopf (20 cm Ø) aufschäumen lassen, das Mehl mit einem Kochlöffel einrühren und kurz durchrühren. Mit einem Schuss Kalbs- oder Geflügelfond ablöschen und mit einem Schneebesen glatt rühren. Den restlichen Fond nach und nach einrühren und aufkochen lassen, die gespickte Schalotte einlegen und den Fond bei kleiner Hitze 5 Min. köcheln lassen. Dabei ständig rühren, da die Sauce leicht anbrennt. Den Weißwein dazugießen und weitere 5 Min. köcheln.

  3. 3.

    Die Sahne einrühren und die Sauce 20-25 Min. köcheln lassen. Erst jetzt mit Salz und Pfeffer würzen.

  4. 4.

    Die Sauce durch ein feines Sieb passieren und wieder zurück in den Topf gießen. Kurz vor dem Servieren nochmals aufkochen lassen. Die kalte Butter in kleine Stücke schneiden und mit dem Pürierstab einmixen. Die Sauce vom Herd ziehen, d. h., nicht mehr kochen lassen. Je nach Geschmack gleich weiterverwenden oder abwandeln.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login