Homepage Rezepte Honig-Mohn-Pralinen

Zutaten

FÜR DIE HOHLKÖRPER:

FÜR DIE GANACHE:

30 g Sahne
40 g flüssiger Honig
10 g Butter

AUSSERDEM:

Pralinenform für 28 quadratische Pralinen
Thermometer
Spritzbeutel imt 5-mm-Lochtülle
Winkelpalette
Spachtel
etwas Blattgold zum Verzieren

Rezept Honig-Mohn-Pralinen

Überraschung … diese Pralinen sind außen herb und dunkel, innen honigsüß, sahnig und mit gerade der richtigen Menge an würzigem Mohn.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
90 kcal
mittel
Portionsgröße

Für 28 Stück

Zutaten

Portionsgröße: Für 28 Stück

FÜR DIE HOHLKÖRPER:

FÜR DIE GANACHE:

AUSSERDEM:

  • Pralinenform für 28 quadratische Pralinen
  • Thermometer
  • Spritzbeutel imt 5-mm-Lochtülle
  • Winkelpalette
  • Spachtel
  • etwas Blattgold zum Verzieren

Zubereitung

  1. Die Mulden der Pralinenform mit einem Mikrofasertuch oder Küchenpapier sorgfältig auswischen. Für die Hohlkörper die Kuvertüre hacken, schmelzen und auf 31 - 32° temperieren. Die Mulden der Pralinenform damit ausgießen, abtropfen lassen, die Kuvertüre in den Mulden fest werden lassen.
  2. Für die Ganache die Kuvertüre hacken. Sahne mit Mohn und Honig aufkochen, die Kuvertüre dazugeben und unter Rühren schmelzen. Butter dazugeben und unterrühren. Die Ganache mithilfe des Spritzbeutels bis ca. 1 mm unter den Rand in die Mulden füllen. An einem kühlen Ort ca. 12 Std. fest werden lassen.
  3. Vom Ausgießen übrige Kuvertüre hacken, schmelzen und auf 31 - 32° temperieren. Über die Mulden gießen, mit der Winkelpalette verteilen und kurz anziehen lassen. Mit dem Spachtel überschüssige Kuvertüre abstreifen, sodass die Mulden komplett mit Kuvertüre verschlossen sind. Kuvertüre an einem kühlen Ort ca. 1 Std. fest werden lassen.
  4. Zum Herausklopfen der Pralinen ein Geschirrtuch mehrmals falten und auf die Arbeitsfläche legen. Die Pralinenform mit beiden Händen fest greifen, rasch umdrehen und eine schmale Seite mit einem kurzen, kräftigen Schlag auf das Geschirrtuch klopfen. Herausgefallene Pralinen beiseitelegen, evtl. in der Form verbliebene Pralinen erneut herausklopfen.
  5. Restliche Kuvertüre hacken, schmelzen und auf 31 - 32° temperieren. Auf jeder Praline mit einem Tupfen Kuvertüre ein Stück Blattgold anbringen. Ca. 1 Std. fest werden lassen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Login