Rezept Huhn mit Feigen und Honig

Ein feines Schmorgericht, das durch die zuckrig süßen Feigen und den Honig erst den richtigen Pfiff bekommt! Dazu passt ein frisches Landbrot.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 4 PERSONEN:
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Marokko
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 590 kcal

Zutaten

1
Freilandhuhn (etwa 1,2 kg)
½ Bund Koriandergrün
2 EL
2 EL
1 TL
frischer geriebener Ingwer
schwarzer Sarawak-Pfeffer
1 EL
flüssiger Wildblumenhonig

Zubereitung

  1. 1.

    Das Huhn innen und außen waschen, mit Küchenpapier abtrocknen und in 10 Stücke teilen (Steps unten).

  2. 2.

    Das Koriandergrün waschen und trockenschütteln, die Blättchen fein hacken. Knoblauch und Zwiebel schälen, beides fein hacken.

  3. 3.

    In einem Schmortopf 1 EL Butter und Olivenöl erhitzen. Die Hühnerteile mit Koriander und Knoblauch bei starker Hitze 5 Min. anbraten.

  4. 4.

    Zwiebeln, Safranfäden, Ingwer, Zimtstange und Pfeffer dazugeben. Mit ¼ l Wasser aufgießen, das Huhn zugedeckt bei mittlerer Hitze 30-40 Min. garen. Dann offen 10-15 Min. weitergaren, bis die Sauce sämig ist. Dabei gelegentlich umrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

  1. 5.

    Etwa 10 Min. vor dem Ende der Garzeit die Feigen vorsichtig abreiben und halbieren. In einer Pfanne die restliche Butter erhitzen. Die Feigen und den Honig dazugeben und bei schwacher Hitze etwa 8 Min. karamellisieren. Das Huhn auf einer Servierplatte anrichten und mit der Sauce überziehen. Dazu passt Landbrot.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Solera
Super lecker!

Vor allem mit den karamellisierten Feigen, die geben dem Rezept den richtigen Pfiff! Toll für Gäste :-)

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login