Homepage Rezepte Indonesisches Nasi Goreng

Zutaten

2 Stangen Sellerie
1 Stängel Zitronengras
4 EL Öl
1/8 l Gemüse- oder Fleischbrühe
300 g gegartes Fleisch (z. B. Kochschinken, Geflügelbrust, Schweinefleisch, auch kleine Garnelen)
750 g gegarter Duft- oder Basmatireis vom Vortag (aus 400 g Reis)
1 Prise Zimtpulver
1 EL Ketjap manis (indonesische süße Sojasauce)
1 TL Palm- oder brauner Zucker
1/2 Bund Koriandergrün
2 EL helle Sojasauce

Rezept Indonesisches Nasi Goreng

Die Indonesier schätzen ihr Nationalgericht zu jeder Tageszeit, auch schon zum Frühstück. Die Zutaten für den gebratenen Reis sind dabei abhängig vom Küchenvorrat.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
470 kcal
mittel
Portionsgröße

Zutaten für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Zutaten für 4 Personen

Zubereitung

  1. Frühlingszwiebeln und Sellerie putzen, waschen und in Scheibchen schneiden. Tomaten kurz überbrühen, häuten, entkernen, in Stücke teilen. Knoblauch und Ingwer schälen, würfeln. Das Zitronengras putzen, waschen, den unteren weichen Teil fein hacken. Die Chilischoten waschen, putzen, entkernen und klein würfeln.
  2. Das Öl erhitzen. Knoblauch, Ingwer und Zitronengras darin anbraten. Chilis, Frühlingszwiebeln und Sellerie dazugeben, 3 Min. pfannenrühren. Tomaten dazugeben. Die Brühe angießen, salzen und pfeffern.
  3. Nacheinander Fleisch oder Garnelen und den aufgelockerten Reis dazugeben. Das Ganze mit Zimt, Ketjap manis und Zucker würzen und bei starker Hitze unter Rühren 5 Min. braten, bis alles heiß ist.
  4. Den Koriander waschen, die Blättchen abzupfen. Bis auf 1 EL untermischen. Den Reis mit Limettensaft und Sojasauce abschmecken. Nasi Goreng mit restlichem Koriander bestreut servieren.

Probieren Sie auch das Nasi Goreng Rezept aus dem GU Kochbuch "Wok". Das beliebte Gericht der indonesischen Küche ist gesund und lässt sich ganz leicht in eine vegetarische Variante verwandeln.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login