Rezept Ingwer-Linsen-Curry

Line

Frisch und mild mit scharfen Akzenten. Ein fein ausgewogenes Curry mit cremigen Hokkaido. Ein Genuss!

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(10)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Currys
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 460 kcal

Zutaten

250 g
2 EL
neutrales Öl (z. B. Erdnussöl)
1 TL
2 TL
brauner Zucker
3-4 TL mildes Currypulver (z. B. Englisches Curry)
800 ml
Gemüsebrühe

Zubereitung

  1. 1.

    Ingwer und Knoblauch schälen, beides fein würfeln. Den Kürbis halbieren, entkernen, in ca. 2 cm große Stücke schneiden. Die Linsen gut waschen.

  2. 2.

    Das Öl im Wok oder in einer Pfanne erhitzen, den Ingwer darin 2 Min. braten, den Knoblauch kurz mitbraten. Den Kürbis dazugeben und unter Rühren anbraten, salzen, mit Zucker bestreuen und weiterrühren, bis der Zucker gelöst ist. Mit 3 TL Currypulver bestäuben, gut mischen und mit Brühe ablöschen. Die Linsen dazugeben, aufkochen lassen und zugedeckt in ca. 20 Min. garen.

  3. 3.

    Die Limette heiß waschen und abtrocknen, die Schale abreiben und 2-3 TL Saft auspressen. Das Curry mit Salz, Currypulver, der Hälfte der Limettenschale und Limettensaft abschmecken. Auf das Curry einzelne Kleckse Crème fraîche geben, mit Chiliflakes und der übrigen Limettenschale bestreuen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(10)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Haslingerin
Sehr lecker! Auch mit braunen Puy-Linsen ...

... die roten waren uns ausgegangen. Dann etwas länger durchziehen lassen mit mehr Brühe/Flüssigkeit. Dazu passen würden auch Möhren, wichtig: eine gute Currymischung! Chiliflocken dann nicht obligatorisch.

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login