Rezept Jansons Versuchung

Ein deftiges Wintergericht ist dieser Kartoffelauflauf. Im Original gehört noch eine zusätzliche Portion Butter über den Auflauf, unsere Version ist etwas leichter.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Spezialitäten aus aller Welt
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 400 kcal, 38 g F, 11 g EW, 34 g KH

Zubereitung

  1. 1.

    Die Kartoffeln waschen, schälen und in gut streichholzdicke Streifen schneiden. Sardellenfilets abspülen, Gräten nach Belieben entfernen. Sardellen mit Küchenpapier trockentupfen und in Stücke schneiden. Zwiebeln schälen und in dünne Scheiben schneiden.

  2. 2.

    Backofen auf 175° vorheizen. Butter erhitzen und die Zwiebelscheiben darin bei mittlerer Hitze in ca. 7 Min. goldgelb braten.

  3. 3.

    Eine flache Auflaufform buttern. Eine Schicht Kartoffeln einfüllen, Zwiebelringe aus der Butter heben und mit den Sardellen auf den Kartoffeln verteilen, mit wenig Salz und reichlich Pfeffer würzen, mit den übrigen Kartoffelstreifen bedecken, würzen und die Bratbutter darüber träufeln.

  4. 4.

    Alles mit der Hälfte der Sahne beträufeln und den Auflauf im Ofen (Mitte, Umluft 160°) 45 Min. garen. Dann die restliche Sahne darüber gießen und weitere 15 Min. im Ofen backen.

  1. 5.

    Dill waschen, trockenschütteln und die Zweige von den Stängeln zupfen. Zitrone waschen und achteln. Das Gericht mit Dillzweigen und Zitronenachteln garniert in der Form servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Aphrodite
Hallo Jansson!

Du kommst mir doch wie gerufen für das aktuelle Dienstagskochen: Amaranth-Mangold-Auflauf ohne Mangold. 250 Grad 20 plus 20 min. müssen reichen. 

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login