Homepage Rezepte Kalte Gurkensuppe

Rezept Kalte Gurkensuppe

Rezeptinfos

unter 30 min
350 kcal
leicht

Für 4 Personen:

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen:

Zubereitung

  1. Von den Gurken ein Stück abschneiden und beiseite legen, den Rest schälen und grob würfeln. Den Knoblauch schälen und mit den Gurkenstücken, Öl, Joghurt und etwas Wasser pürieren.
  2. Die Gurkensuppe mit Salz, Pfeffer, Zucker und Zitronensaft pikant abschmecken. Auf vier Suppentassen oder -teller verteilen.
  3. Den Dill waschen, abschütteln und fein hacken. Aus dem beiseite gelegten Gurkenstück mit einem Perlen- oder Kugelausstecher kleine Kügelchen ausstechen (oder die Gurke fein würfeln) und zusammen mit dem Dill über die Suppe streuen.

Wie heißt kalte Gurkensuppe auch noch?

Gurkensuppe ist sowohl in der Balkanküche, als auch in der spanischen Küche bekannt. Im Balkan ist diese Suppe unter dem Namen Tarator oder auch Taratur bekannt, in Spanien ist es die wohlbekannte Gazpacho! Auch wenn die Gazpacho es mit ihrer roten Farbe nicht vermuten lässt, wird dieser spanische Klassiker mit viel Gurke zubereitet und natürlich eisgekühlt serviert.
 

Wie macht man Kalte Gurkensuppe?
Das Zubereiten dieser vegetarischen Köstlichkeit ist denkbar einfach - fast möchte man sagen, dass Sie dazu nicht einmal eine Küche benötigen. Gurken, Joghurt, Olivenöl und Knoblauch werden gemeinsam schön fein püriert. Am besten schneiden Sie die Gurken vorab in kleinere Stücke. 

Anschließend können Sie die Gurkensuppe nach Belieben würzen. Vor allem der Dill und auch Zitronensaft dürfen für den Extrakick an Frische nicht fehlen! Jetzt können Sie die kühle Kreation direkt servieren oder sie noch für einige Stunden in den Kühlschrank verfrachten - je nachdem, wie kühl Sie dieses köstliche Low Carb Highlight genießen möchten.

Was passt zu Kalter Gurkensuppe?
Mhhhhhh - an heißen Sommertagen ist diese Suppe die beste Wahl! Und da sie bereits ohne Kohlenhydrate so lecker schmeckt, wäre unser Tipp, auch bei der Wahl der Beilagen bei Low Carb zu bleiben. Avocado passt hervorragend dazu, auch andere Gemüsesorten - einfach klein geschnippelt dazu reichen. Oder wie wäre es mit einer Portion Fisch oder Fleisch als Beilage?

 

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(3)

Kommentare zum Rezept

Suppe mal anders

Keine Lust auf die immer gleichen, warmen Suppen? Wir haben entschieden: Gurken finden sich in fast jedem Haushalt, sie lassen sich schnell zubereiten und der aromatische Dill verleiht ihnen eine besondere Note. Also warum nicht mal diese kalte Suppe ausprobieren? Und wem sie nicht abwechslungsreich genug ist, der peppt sie einfach mit ein Paar kleingeschnittenen Paprikastücken und Croûtons auf. Lecker!

So schneidest du Fenchel am einfachsten

Anzeige
Anzeige
Login