Rezept Kalter Spinat mit Sesamsauce

Ein für uns etwas ungewöhnliches, aber sehr leckeres Gericht, das zudem kalt gegessen wird: Spinat mit Sesamsauce. Einfach mal ausprobieren!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Asian Basics
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 70 kcal

Zutaten

500 g
2 EL
1 EL
helle Miso-Paste
1 EL
Sojasauce
1 EL
Mirin (süßer japanischer Reiswein)
2 TL

Zubereitung

  1. 1.

    Von dem Spinat alle welken Blätter aussortieren und die dicken Stiele abknipsen. Kaltes Wasser ins Waschbecken laufen lassen. Spinat darin hin und her schwenken. Wasser wechseln und das Ganze wiederholen, bis das Wasser nicht mehr schmutzig wird. Spinat in einem Sieb abtropfen lassen.

  2. 2.

    In einem großen Topf Wasser zum Kochen bringen, leicht salzen. Den Spinat reinwerfen, Deckel drauflegen und 2-3 Minuten heftig kochen lassen. Ins Sieb abschütten, kaltes Wasser drüberlaufen lassen und dann gut abtropfen lassen.

  3. 3.

    Für die Sauce den Sesam in einer Pfanne ein bisschen anrösten. Aber Vorsicht: Die Samen fangen irgendwann an zu springen. Dann einfach den Deckel drauflegen und warten, bis es aufhört. Sesam in den Mörser schütten und ganz fein zerdrücken. Oder die Samen mahlen, wenn man z.B. eine Gewürzmühle oder eine Kaffeemühle hat, mit der das gut geht.

  4. 4.

    Miso mit Sojasauce und Mirin verrühren, Sesam und Zucker dazumischen. Den Spinat auf Schälchen verteilen, dabei große Spinatblätter in Streifen schneiden und etwas auseinander lösen. Die Sauce darüber gießen. Kalt essen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login