Homepage Rezepte Kartoffel-Rosenkohl-Auflauf

Rezept Kartoffel-Rosenkohl-Auflauf

Jetzt wird es richtig deftig: Der Auflauf mit Kartoffeln, Rosenkohl und Speck könnte ganz schnell zum neuen Lieblings-Wintergericht der ganzen Familie werden.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
780 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Vom Rosenkohl die welken Blätter ablösen und die Strunkansätze abschneiden. Den Rosenkohl waschen und in Viertel schneiden. Die Kartoffeln schälen, waschen und in etwa 1 cm große Würfel schneiden. In einem Topf 2 cm hoch Wasser zum Kochen bringen und salzen. Die Kartoffeln und den Rosenkohl darin zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 4 Min. vorgaren. Das Gemüse abgießen und lauwarm abkühlen lassen.
  2. Den Backofen auf 180° vorheizen. Eine ofenfeste Form mit Butter ausstreichen. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blättchen fein hacken. Den Käse raspeln. Die Eier mit Crème fraîche, Käse, Kümmel nach Belieben und Meerrettich verrühren. Die Eiermasse mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit der Kohl-Kartoffel-Mischung und der Petersilie locker verrühren.
  3. Die Auflaufmasse in die Form geben. Die Speckscheiben in mundgerechte Stücke schneiden und auf der Oberfläche verteilen. Den Auflauf im Ofen (Mitte) etwa 45 Min. backen, bis er schön gebräunt ist und Kartoffeln und Rosenkohl weich sind.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(5)

Kommentare zum Rezept

Jetzt mal langsam

Ganz so viele Kartoffeln hatte ich nicht. Die vorhandenen habe ich nicht vorgekocht und grob geraspelt. Creme fraiche hatte ich auch nicht. 2 EL Mascarpone plus etwas Milch waren Ersatz. Und auch Speck kam nicht dran, dafür zerrupfter Stremellachs mit reichlich grobem Pfeffer. Kümmel gerne. Mit Meerrettich nicht gespart, der passt zum Kohl und zum Fisch und zu Kartoffeln sowieso. Alles in die Form verfrachtet, umgerührt und ab in den Ofen. Ich sage Euch, das kann man essen, das war super und das mache ich ganz sicher wieder mal. Genau so. Von allein wäre ich auf diese Kombination nicht gekommen. Schmeckt auch aufgewärmt und liegt nicht schwer im Magen. Danke und volle Punkte!

@lundi - Danke für den Tipp

Rosenkohl mit Lachs habe ich auch noch nicht probiert. Das kommt diese Woche noch dran.

Scheinbar zuviel erwartet

Leider war dieser Auflauf nicht so unser Ding. 1. zu kartoffellastig und 2. nicht so saftig wie erwartet. Vermutlich lag es am Lachs, der dem Gericht nicht so die Würze und Komplexität gab. Aber auch mit Lardo wäre es nicht so unser Fall gewesen.

Auch zuviel erwartet

Uns war der Auflauf auch viel zu trocken, ich denke auch, dass Kochschinken besser gewesen wäre, da nicht so salzig.

Schade.

Unser Auflauf war überhaupt nicht trocken. Habt Ihr die Kartoffeln gekocht? Unser Auflauf hat geschmeckt wie ein großer, saftiger Rösti mit Rosenkohl und Fisch. Geräucherter Lachs ist so fett, eigentlich kann der gar nicht trocken sein. Aber wie gesagt, meine Kartoffeln waren viel weniger als im Rezept, schätze mal die Hälfte, und roh grob geraspelt. Gerade mit Meerretiich und Kümmel fanden wir das prima.

Login