Rezept Kartoffel-Samtsuppe mit Knusperchen

Kartoffelsuppe schmeckt auch kleinen Gemüsemuffeln - vor allem wenn knusprige Brotwürfel darin schwimmen. Und Fleischfans bekommen als Einlage Wiener Würstchen dazu.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
6
Kommentare
(11)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Kochen für die Familie
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 395 kcal, 17 g F, 6 g EW, 45 g KH

Zutaten

1 Bund
Suppengrün (Lauch, Möhren, Sellerie)
1 EL
neutrales Öl
1
1/4 l Hühnerbrühe
1 Bund
100 g
Schmand (24 %)
3 Scheiben
altbackenes Mischbrot
2 EL

Zubereitung

  1. 1.

    Lauch waschen, putzen und in Ringe schneiden. Möhren, Sellerie und Kartoffeln waschen, schälen, grob würfeln. Zwiebel schälen, mit Lorbeer und Nelken bestecken.

  2. 2.

    Öl in einem großen Topf erhitzen. Lauch, Möhren, Sellerie und Zwiebel darin kräftig anrösten. Kartoffeln kurz mitbraten. Mit der Brühe ablöschen. Zum Kochen bringen und bei kleiner Hitze ca. 15 Min. köcheln lassen, bis die Kartoffeln gar sind. Zwiebel entfernen und die Suppe fein pürieren.

  3. 3.

    Schnittlauch waschen, in feine Röllchen schneiden. Mit dem Schmand in die (nicht mehr kochende) Suppe rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  4. 4.

    Das Brot klein würfeln und in der Butter rundherum goldbraun braten. Suppe und Knusperchen getrennt servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(11)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Ideal für Kinder

Ideal für Kinder, und kalte Herbsttage

Tupfen
begeistert

hallo zusammen,

die Suppe ist wirklich lecker und perfekt für die kalte Jahreszeit.. macht richtig schön warm von innen :-))

aber das beste ist: ich habe sogar meine Männer überzeugt und die sind bekennende nicht Gemüseesser.. und es hat ihnen geschmeckt.

sehr zu empfehlen.. daher volle Punktzahl

 

sonnige Grüße Tupfen

Gela
Lecker!

Ich liebe Kartoffelsuppe - das habe ich von meinem Papa geerbt. Schade, dass er diese Suppe nicht mehr probieren kann. Aber er wäre genauso begeistert davon, wie ich es bin.

Tupfen
musste mal wieder gekocht werden
Kartoffel-Samtsuppe mit Knusperchen  

diese leckere Kartoffelsuppe.. allerdings heute ohne Brot da mein leiber GöGa nach seiner zahn OP nix beißen kann :-((

karlchen
Tolle Deko!!!

@Tupfen-

Da hast Du ja eine tolle Deko gezaubert! Dein GöGa hat darüber wahrscheinlich seine Zahn OP ganz vergessen.

einfach nur lecker

Super Suppe. Ich habe den Geschmack mit einem Schuß Sherry abgerundet und bereits verschiedenste Einlagen ausprobiert wie Lachs in Streifen oder gebratene Pfifferlinge.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login