Rezept Kartoffelfrikadellen mit Erbsen und Minz-Chutney

Es dauert ein wenig bis dieses original indische Gericht auf dem Tisch steht, aber es lohnt sich umso mehr, Sie werden es schmecken.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Wok
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 605 kcal

Zutaten

1 EL
Butterschmalz
2
100 g
Semmelbrösel zum Wenden
500 ml
Öl zum Frittieren
1 Bund
1/2 TL Garam masala
2 TL

Zubereitung

  1. 1.

    Kartoffeln waschen und mit Wasser bedeckt in 20-25 Min. weich kochen. Erbsen antauen lassen. Zwiebel und Ingwer schälen und fein würfeln. Das Schmalz erhitzen, beides darin glasig braten. Curry, Chilipulver, Salz und Erbsen einstreuen. Zugedeckt bei mittlerer Hitze 5 Min. garen, bis die Erbsen weich sind. Lauwarm abkühlen lassen.

  2. 2.

    Für das Chutney Frühlingszwiebeln waschen, putzen und fein schneiden. Chilischoten waschen, entkernen und in Ringe schneiden. Minze waschen und trocken tupfen. Die Blätter mit Frühlingszwiebeln, Chilis, 1 TL Salz, Garam masala, Zucker, Zitronensaft und 2 EL Wasser im Mixer fein pürieren. Abgedeckt kalt stellen.

  3. 3.

    Kartoffeln abgießen, ausdampfen lassen und pellen. Durch die Kartoffelpresse drücken und auskühlen lassen. Die Kartoffeln salzen, bei Bedarf das Mehl unterkneten. Den Teig in acht Portionen teilen und in der Handfläche zu flachen, runden Scheiben formen. Je 1 EL Erbsen in die Mitte geben und den Teig darüber zusammendrücken. Eier verquirlen. Die Frikadellen zuerst in den Eiern, dann in den Bröseln wenden.

  4. 4.

    Das Öl zum Frittieren im Wok erhitzen. Je 2-3 Frikadellen darin in 5 Min. rundum goldbraun backen. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die Frikadellen heiß mit dem Chutney servieren. Dazu gibt's einen grünen Blattsalat.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login