Rezept Kasseler im Brotteig

Ein Prunkstück auf jedem Partybüfett: Der saftige Braten in der knusprigen Teighülle schmeckt fabelhaft und macht richtig was her.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 8 Portionen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Partyvergnügen
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 780 kcal

Zutaten

150 g
1 Päckchen
Trockenhefe (7 g)
1 TL
1 EL
1
Beutel Natursauerteig (150 g)
1,3 kg gekochtes Kasseler am Stück (ohne Knochen; beim Metzger vorbestellen)
2 EL
Mango-Chutney
Backpapier für das Blech

Zubereitung

  1. 1.

    Mehl, Roggenschrot, Hefe, Zucker, Oregano und Salz in einer großen Schüssel mischen. Sauerteig und 400 ml lauwarmes Wasser dazugeben, alles ausgiebig zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten. Am einfachsten und schnellsten gelingt das mit dem Knethaken in der elektrischen Küchenmaschine.

  2. 2.

    Die Walnüsse fein hacken und unter den Teig kneten. Zugedeckt an einem warmen Ort 45 Min. aufgehen lassen.

  3. 3.

    Das Kasseler kalt abwaschen und abtrocknen. Die Kräuter waschen, abtrocknen und fein hacken. Das Backblech mit Backpapier auslegen.

  4. 4.

    Den Teig mit bemehlten Händen durchkneten, dabei noch etwas Mehl darunter kneten, bis der Teig nicht mehr klebt. Auf der gut bemehlten Arbeitsfläche etwa 1 cm dick ausrollen.

  1. 5.

    Die Hälfte der Kräuter in der Mitte auf den Teig streuen. Kasseler darauf legen und mit dem Chutney bestreichen, dann mit den restlichen Kräutern bestreuen. Das Fleisch im Brotteig einhüllen, dabei die Teigränder mit Wasser bestreichen und gut zusammen drücken.

  2. 6.

    Das eingehüllte Fleisch vorsichtig auf das Blech heben. Unter einem sauberen Küchentuch 30 Min. ruhen lassen.

  3. 7.

    Den Backofen auf 175° vorheizen. Das Kasseler im Backofen (Mitte, Umluft 160°) 45 Min. backen. Die Oberfläche mit kaltem Wasser einpinseln, das Fleisch weitere 15 Min. garen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login