Homepage Rezepte Kleine helle Biskuitböden

Rezept Kleine helle Biskuitböden

Biskuitboden kann man auch fertig kaufen, aber nichts schmeckt so gut wie Selbstgemachtes.

Rezeptinfos

unter 30 min
50 kcal
leicht
Portionsgröße

Für ca. 12 ausgestochene Biskuitböden (à ca. 7 cm Ø)

Zutaten

Portionsgröße: Für ca. 12 ausgestochene Biskuitböden (à ca. 7 cm Ø)

Zubereitung

  1. Ofen auf 200° vorheizen. Eier und Zucker über dem heißen Wasserbad erwärmen (ca. 45°), bis die Masse dick wird. Mit dem Handrührer schaumig schlagen.
  2. Dann erst das Salz und die Zitronen schale zur Eier-Zucker-Masse geben. Ein Backblech mit Backpapier aus legen
  3. Mehl und Speisestärke vermischen. Die Mischung in ein Sieb geben, über die Zucker-Eier-Masse sieben und gut unter die Masse mischen.
  4. Den Teig gleichmäßig in der Größe von ca. 33 × 25 cm auf das Backblech streichen. Den Teig im Ofen (Mitte) 6 - 8 Min. backen.
  5. Den Boden aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Mit einem runden Ausstecher ca. 12 kleine Biskuitböden ausstechen.

KLEINE SCHOKOBISKUITBÖDEN

Für Schokobiskuitböden 2 Eier (100 g) und 60 g Zucker wie beschrieben schaumig schlagen. Je 1 Prise Salz und gemahlene Vanille zugeben. 34 g Mehl, 20 g Speisestärke und 6 g Kakaopulver unter die Zucker-Eier-Masse mischen. Den Teig wie in Schritt 4 und 5 fertig backen.

Rezept bewerten:
(19)