Homepage Rezepte Kleine Leberknödel

Rezept Kleine Leberknödel

Die bayrischen Leberknödel sind klein und dienen als Suppeneinlage.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
220 kcal
leicht
Portionsgröße

FÜR 8 PORTIONEN (24 Stück)

Zutaten

Portionsgröße: FÜR 8 PORTIONEN (24 Stück)

Zubereitung

  1. Die Zutaten abwiegen und bereitstellen.
  2. Die Brötchen entrinden, in 1 cm dicke Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben. Die Milch aufkochen und über die Brotscheiben gießen, ca. 30 Min. einweichen.
  3. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. In einer kleinen Pfanne 1 EL Butter zerlassen, darin Zwiebel und Knoblauch 2-3 Min. andünsten. Petersilie abbrausen und trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und fein hacken.
  4. Die Brötchen ausdrücken und mit Zwiebel, Knoblauch, Petersilie, restlicher Butter, Eiern, Zitronenschale und der Leber verkneten. Mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen, Semmelbrösel untermischen. Lebermasse 30 Min. ruhen lassen.
  5. In einem weiten Topf reichlich Wasser zum Kochen bringen, leicht salzen. Nach und nach mit nassen Händen aus der Lebermasse 24 kleine Knödel formen und ins Wasser geben. Die Knödel bei geringer Hitze in ca. 12 Min. sanft gar ziehen lassen. Aus dem Wasser nehmen und als Suppeneinlage (z. B. in Rinderbrühe) verwenden.
Rezept bewerten:
(3)

So schneidest du Fenchel am einfachsten