Homepage Rezepte Kleine Schokolebkuchen

Zutaten

100 g Zitronat und Orangeat (nach Belieben gemischt)
1 EL Mehl
2 TL Lebkuchengewürz
25 Oblaten (5 cm Ø)
2 Eier
100 g Rohrzucker
3 EL Rum (oder Apfel- oder Birnensaft)

Rezept Kleine Schokolebkuchen

Wer kann da noch nein sagen? Würziger Duft und knackige Schokolade als Guss. Einfach unwiderstehlich.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
135 kcal
leicht

ZUTATEN für ca. 25 Stück

Zutaten

Portionsgröße: ZUTATEN für ca. 25 Stück

Zubereitung

  1. Zitronat und Orangeat in den Blitzhacker geben, mit Mehl überstäuben und fein mahlen. Mit Haselnüssen, Mandeln und Lebkuchengewürz mischen.
  2. Das Backblech mit Backpapier auslegen und die Oblaten darauf verteilen. Eier, Rohrzucker und Rum mit den Schneebesen des Handrührgeräts (noch besser ist die Küchenmaschine) auf höchster Stufe in ca. 5 Min. zu einer dickschaumigen Masse schlagen. Die Nussmischung vorsichtig unterziehen.
  3. Die Masse mit einem Teelöffel in Häufchen auf den Oblaten verteilen, dabei einen kleinen Rand frei lassen. Die Masse mit angefeuchteten Fingern zu einem gut 1,5 cm hohen, glatten und runden Lebkuchen formen und offen ca. 1 Std. ruhen lassen.
  4. Den Backofen auf 160° (Umluft 140°) vorheizen. Die Lebkuchen im Backofen (Mitte) 15-18 Min. backen, bis sie außen leicht Farbe bekommen und fest werden, aber innen noch feucht sind. Die Lebkuchen herausnehmen und auf dem Blech abkühlen lassen.
  5. Inzwischen die Schokolade fein hacken und in einer kleinen Schüssel über dem heißen Wasserbad schmelzen lassen. Die Lebkuchen dünn mit der Schokolade bestreichen und trocknen lassen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Damit der Weihnachtsgänsebraten auch sicher gelingt!

Anzeige
Anzeige
Login