Homepage Rezepte Kokos-Curd mit Himbeeren

Zutaten

1 Msp. Flohsamenschalenpulver
2 EL Kokosmehl
1/2 TL Zimtpulver
100 g Himbeeren

Rezept Kokos-Curd mit Himbeeren

Rezeptinfos

mehr als 90 min
525 kcal
leicht

Für 2 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Kokosmilch, Eier und das Flohsamenschalenpulver mit 100 ml warmem Wasser in eine hitzebeständige Schüssel geben (nach Möglichkeit aus Metall) und zügig mit dem Rührbesen glatt rühren. Anschließend Kokosmehl, Vanille, Zimt und 1 Prise Salz dazugeben und zu einer glatten Masse verrühren.
  2. Einen ausreichend großen Topf für das Wasserbad ca. 1 cm hoch mit Wasser füllen und das Wasser zum Kochen bringen. Die Kokos-Ei-Masse in der Schüssel über dem Wasserbad erhitzen, ohne dass sie mit dem Wasser in Berührung kommt. Die Masse dabei 10-12 Min. ständig rühren, damit sie nicht ausflockt. So lange rühren, bis sie dickflüssig wird und beginnt zu binden. Man bemerkt das leicht am steigenden Widerstand beim Rühren.
  3. Die Kokos-Ei-Masse sofort vom Wasserbad nehmen, die eiskalte Butter einrühren, bis sie sich aufgelöst hat, und das Curd auf zwei Müslischälchen verteilen. Mit Frischhaltefolie abdecken und mindestens 6 Std., besser über Nacht, kalt stellen. Im kalten Zustand hat das Curd eine puddingartige Konsistenz.
  4. Die Himbeeren behutsam waschen, trocken tupfen, auf der Creme verteilen und mit den Kokosraspeln garnieren.

Das Curd ist auch lecker mit der gleichen Menge Heidelbeeren oder Papaya. Auch gegen tiefgekühlte Ware ist überhaupt nichts einzuwenden. Soll es morgens besonders schnell gehen, dann gebe die Früchte schon am Vorabend zum Auftauen in eine Schüssel und stelle sie in den Kühlschrank.

Noch mehr leckere Rezepte und Wissenswertes rund um die Keto-Diät findest du in unserem großen Special.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(2)
Anzeige
Anzeige
Login