Homepage Rezepte Kokos-Reissuppe mit Garnelen

Zutaten

Rezept Kokos-Reissuppe mit Garnelen

Curryscharf, superaromatisch und wunderbar belebend: thailändisches Löffelglück mit duftendem Basmati, Garnelen, würzigen Shiitake-Pilzen und knackigen Erbsen.

Rezeptinfos

unter 30 min
280 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 1 Glas (ca. 600 ml)

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 Glas (ca. 600 ml)

Zubereitung

  1. Die Erbsen mit kochendem Wasser überbrühen und ca. 3 Min. ziehen lassen. Dann in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen.
  2. Die Stiele von den Pilzen entfernen, die Pilzkappen putzen, Pilze bei Bedarf abreiben und in Scheiben schneiden. Die Garnelen kalt waschen und trocken tupfen. Schalotte abziehen und fein würfeln. Ingwer schälen und sehr klein würfeln. Kokosmilch mit Currypaste, Limettensaft, Fischsauce und Brühpulver verrühren. Schalotte und Ingwer untermischen.
  3. Die Kokosmilchmischung mit wenig Salz und mit Pfeffer würzen und in das Glas gießen. Nacheinander die Pilze, Erbsen, Garnelen und den Reis darüberschichten. Das Glas verschließen und (über Nacht) in den Kühlschrank stellen. Das Koriandergrün waschen, trocken schütteln und in einen Frischhaltebeutel extra packen, ebenfalls kühl aufbewahren.
  4. Zum Essen ¼ l Wasser aufkochen. Das Glas öffnen und die Suppenzutaten mit dem sprudelnd kochenden Wasser übergießen. Das Glas verschließen und die Suppe ca. 5 Min. ziehen lassen, dabei das Glas kräftig schwenken. Inzwischen die Blätter vom Koriandergrün abzupfen. Die Suppe in einem tiefen Teller anrichten und mit dem Koriander bestreuen. Wer will, isst dazu noch ein Vollkornbrötchen oder ein Stück Vollkornbaguette.

Weitere Rezepte & Tipps zur Zubereitung

>> Spargel

>> Reisgerichte

>> Garnelen

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(2)

So schneidest du Fenchel am einfachsten

Login