Homepage Rezepte Krabbenterrine

Zutaten

Rezept Krabbenterrine

Mit Krustentieren fein verzierte Terrine, die ein edles Menü vollendet.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
260 kcal
mittel

FÜR 6 PERSONEN

Zutaten

Portionsgröße: FÜR 6 PERSONEN

Zubereitung

  1. Die Krabben in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen. Die schönsten für die Dekoration heraussuchen (etwa 100 g) und kalt stellen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
  2. Die Sahne steif schlagen. Die Krabben mit der Crème fraîche fein pürieren. Die Gelatine ausdrücken, in einem Töpfchen vorsichtig erwärmen, damit sie flüssig wird (nicht kochen lassen!).
  3. Die Gelatine unter die Krabbencreme rühren. Die Sahne unterziehen und mit Salz und Pfeffer würzig abschmecken.
  4. 6 Portionsförmchen (oder Tassen) mit Klarsichtfolie auskleiden. Die Krabbenmasse einfüllen, glatt streichen und 4 Std. kalt stellen.
  5. Zum Servieren die Kresse vom Beet schneiden und eine Platte damit bestreuen. Die Krabbenterrinen mit einem spitzen Messer vom Förmchenrand lösen, aus den Förmchen stürzen, die Folie abziehen und auf die Platte setzen. Mit den restlichen Krabben garnieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(4)

Kommentare zum Rezept

Einfach und schnell gemacht

Die Krabbenterrine ist einfach und schnell gemacht. Ich habe eine fettreduzierte Version mit Joghurt statt Sahne und Frischkäse statt Creme fraiche gemacht. Beim Shoppen hatte ich einen Ziegenfrischkäse gefunden der in einem pyramidenförmigen Becher verkauft wurde. Diesen Becher habe ich als Form genommen.

geht sehr schnell....

....muss Karlchen zustimmen diese Terrine ist wirklich sehr schnell gemacht. Habe allertdinges das Originalrezept mit doch ein paar Kalorien zuviel gemacht. Aber sehr sehr lecker.

sehr lecker,leicht zu zubereiten ,passt gut zu eiem menue

ein gutes rezept, weil unkompliziere zubereitung und kommt optisch gut daher..

habe die restlichen krabben in knoblauchbuter gegart und dazu serviert.

 

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige
Login