Rezept Lachsterrine mit grünen Erbsen

Nicht ganz ohne , diese Lachsterrine, fast schon eine Herausforderung. Aber Sie ist eine wirklich geniale Vorspeise für ein leichtes Menü.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 8 PORTIONEN
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Alles hausgemacht
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

Zubereitung

  1. 1.

    Die Zitrone heiß waschen, die Hälfte der Schale dünn abreiben und den Saft auspressen. Das Lachsfilet in 2 cm große Würfel schneiden, in eine Schüssel geben und mit Salz, Pfeffer, Wermut, Zitronenschale und 2 EL Zitronensaft vermischen. Zugedeckt 1 Std. im Gefrierfach durchziehen lassen.

  2. 2.

    Die Terrinenform dünn mit Butter ausfetten, mit zwei Drittel der Lachsscheiben auslegen und in den Kühlschrank stellen. Das Lachsfleisch im Mixer fein pürieren und in eine Schüssel geben. Die Eier verquirlen, mit der Crème fraîche und der Sahne zum Fisch geben und gut unterrühren. Die Farce durch ein feines Sieb streichen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  3. 3.

    Die Erbsen unter die Farce mischen und alles in die vorbereitete Form füllen. Mit den restlichen Lachsscheiben bedecken. Die Form zugedeckt in ein kochend heißes Wasserbad stellen, in den Ofen schieben und den Ofen auf 180° einschalten. Die Terrine 50 Min. garen, aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. 1 Tag im Kühlschrank durchziehen lassen. Dann vorsichtig aus der Form stürzen, in Scheiben schneiden und mit Dill- und Minzeblättchen garniert servieren.

Küchengötter-Badge

Rezept-Tipp

gekühlt 3-4 Tage haltbar

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login